Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

18.12.2015 – 10:42

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Unfall mit Verletzten auf der L 122 ++ Radfahrer übersehen ++ Fußgängerin angefahren ++ Altkleidercontainer brennt ++ Handfester Streit unter Lkw-Fahrern ++

Rotenburg (ots)

Unfall mit Verletzten auf der L 122

Zeven. Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 122 zwischen Zeven und Bademühlen sind am Donnerstagmittag drei Menschen verletzt worden. Der 26-jährige Fahrer eines Audi war gegen 12 Uhr aus der Querstraße Moordamm auf die Landesstraße gefahren und mit dem vorfahrtberechtigten Opel einer 77-jährigen Frau aus Horstedt kollidiert. Beide Unfallbeteiligte und ein Beifahrer klagten nach dem Zusammenstoß über leichte Schmerzen.

Radfahrer übersehen

Bremervörde. Bei einem Verkehrsunfall an der Ecke Neue Straße/Am Huddelberg ist am Donnerstagnachmittag ein 44-jähriger Radfahrer verletzt worden. Eine 51-jährige Fahrerin eines VW Polo hatte den Mann übersehen, als sie kurz nach 16 Uhr von der Straße Am Huddelberg nach rechts in die Neue Straße abbiegen wollte. Beim Zusammenstoß stürzte der Radler und zog sich leichte Verletzungen zu.

Fußgängerin angefahren

Rotenburg. Am Donnerstagvormittag ist eine 77-jährige Fußgängerin in der Straße Auf dem Rusch angefahren worden. Auf Höhe eines Einkaufsmarktes hatte die Frau gegen 10 Uhr die Straßenseite wechseln wollen. Ein 54-jähriger Fahrer eines VW Golf sah die querende Dame zu spät und konnte einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Die Fußgängerin kam zu Fall und musste zunächst vor Ort ärztlich versorgt werden. Sie kam mit leichten Verletzungen im Rettungswagen in das Diakonieklinikum.

Altkleidercontainer brennt

Rotenburg. Am späten Donnerstagabend ist ein Altkleidercontainer im Einmündungsbereich Königsberger Straße/Fuhrenstraße aus bislang noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Die Rotenburger Feuerwehr rückte aus und löschte den Brand. Die Polizei bittet Zeugen unter Telefon 04261/9470 um sachdienliche Hinweise.

Handfester Streit unter Lkw-Fahrern

Sottrum/A1. Am Donnerstagabend ist es auf dem Gelände der Rastanlage Grundbergsee-Süd zu einer Prügelei unter Lkw-Fahrern gekommen. Der Hintergrund der Handgreiflichkeiten ist noch unbekannt. Nach Angaben eines türkischen Zeugen war der Fahrer eines niederländischen Sattelzuges aus seinem Fahrzeug ausgestiegen und hatte einen spanischen Sattelzugfahrer mit einem Kopfstoß niedergestreckt. Ob sich der Hintergrund der Streitigkeiten zwischen den Nationalitäten klären lässt, bleibt abzuwarten.

Hoftruck aus Stall gestohlen

Volkmarst. Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Donnerstag aus einem unverschlossenen Stall an der Dorfstraße einen Hoftruck gestohlen. Das Arbeitsgerät der Marke Wedemann vom Typ 1770CX war dort ungesichert abgestellt worden. Bei dem Diebstahl ist ein Schaden von über zwanzigtausend Euro entstanden. Zeugen, die den Abtransport oder verdächtige Personen beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizei in Bremervörde unter Telefon 04761/9450 in Verbindung zu setzen.

Diebe klauen Spendenhäuschen

Zeven. Am Mittwoch oder Donnerstag ist es in einem Optiker-Fachgeschäft in der Lange Straße zu einem miesen Diebstahl gekommen. Auf dem Kundentresen des Optikers hatte ein kleines Spendenhaus gestanden, in dem Geld für eine Kinderhilfe gesammelt wurde. Unbekannte Täter kniffen den Draht, mit dem das Häuschen gesichert war, durch und nahmen es mit. Die Höhe der Beute dürfte mehrere hundert Euro betragen.

Portmonnaie aus dem Fahrradkorb gestohlen

Scheeßel. Ein unbekannter Dieb hat am Mittwochvormittag ein Portemonnaie aus dem im Fahrradkorb abgelegten Beutel einer 59-jährigen Scheeßelerin gestohlen. Die Frau hatte ihr Rad gegen 11 Uhr am Zaun vor einem Grundstück an der Ecke Zevener Straße/Am Kreuszberg abgestellt. Im Gespräch mit einer Bekannten ließ die 59-Jährige den Beutel im Fahrradkorb aus den Augen. Als sie wieder losfahren wollte, bemerkte die Frau den Diebstahl.

Diebstahl unter dem Klemmbrett

Bremervörde. Ein 79-jähriger Mann aus Gnarrenburg ist am Dienstagnachmittag in der Alten Straße Opfer einer diebischen Spendensammlerin geworden. Die unbekannte Frau hatte den Mann gegen 15 Uhr um eine Unterschrift und eine kleine Spende gebeten. Mit dem Klemmbrett verdeckte sie geschickt das bereits geöffnete Portemonnaie des arglosen Mannes. So konnte er nicht sehen, wie die Frau Bargeld aus seinem Portemonnaie herausnahm. Als er den Diebstahl bemerkte, war die Täterin längst verschwunden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg