Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ 79-Jähriger entdeckt sein gestohlenes Fahrrad ++ Traktor und Wohnmobil im Gewerbering gestohlen ++ Zeuge beobachtet Unfallflucht ++ Zeuge meldete Trunkenheitsfahrt ++

Rotenburg (ots) - 79-Jähriger entdeckt sein gestohlenes Fahrrad

Visselhövede. Weil ein 79-jähriger Mann am Dienstagnachmittag sein in der vergangenen Woche gestohlenes Fahrrad in der Visselhöveder Innenstadt mitsamt des vermeintlichen Diebes entdeckt hat, konnten die Beamten der Visselhöveder Polizei diese Tat und einen weiteren Ladendiebstahl schnell aufklären. Gleich nachdem der 79-Jährige sein Eigentum wiedererkannt hatte, meldete er sich auf der Polizeiwache. Er sei dem Dieb bis in die Verdener Straße gefolgt und habe beobachtet, wie er das Rad vor einem Haus abstellte. Die Beamten klopften dort an die Wohnungstür und kamen über weitere Hinweise auf den 32-jährigen Tatverdächtigen. Bei dem ihnen hinlänglich bekannten Mann fand die Polizei sechs verpackte Flaschen hochwertigen Whiskeys. Der Alkohol konnte einem Ladendiebstahl in einem Verbrauchermarkt in der Goethestraße zugeordnet werden. Der Verdächtige hatte die Beute einem Bekannten zum Kauf angeboten. Die Beamten ermitteln gegen den 32-Jährigen wegen der beiden Taten und weiterer gleich gelagerter Fälle. Der 79-jährige Mann erhielt natürlich sein Fahrrad zurück.

Traktor und Wohnmobil im Gewerbering gestohlen

Bremervörde. Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag vom Gelände einer Firma für landwirtschaftliche Fahrzeuge und von einem Autohandel im Gewebering einen Traktor und ein Wohnmobil gestohlen. Dabei entstand ein hoher Sachschaden. Bei dem Landmaschinenhandel entfernten die Unbekannten zwei Zaunelemente und einen Zaunpfahl. So verschafften sie sich Zutritt auf das Gelände. Mit einem Traktor der Marke John Deere Typ 7250R verließen die Täter den Tatort. Gleich nebenan brachen wahrscheinlich die gleichen Diebe den Zaun zum Gelände des Autohandels auf. Dort stahlen sie ein Fiat-Wohnmobil vom Typ Elnagh Super D 112 G. Traktor und Wohnmobil dürften aufwendig abtransportiert worden sein. Daher bittet die Polizei Zeugen, denen in der Nacht zum Dienstag dieser ungewöhnliche Transport aufgefallen sein könnten, um Hinweise unter Telefon 04761/99450.

Zeuge beobachtet Unfallflucht

Rotenburg. Der Aufmerksamkeit eines 65-jährigen Zeugen ist es zu verdanken, dass eine Unfallflucht, die sich am Dienstagvormittag auf dem Parkplatz eines Fast-Food-Restaurants an der Burgstraße ereignet hat, vermutlich aufgeklärt werden wird. Der Mann hatte beobachtet, wie der Fahrer eines Motorrades auf dem Parkplatz gegen eine Laterne der Filiale gefahren ist. Der Verursacher meldete den Schaden nicht und fuhr stattdessen davon. Der Zeuge notierte sich das Kennzeichen und meldete es der Polizei. Die Ermittler werden nun ein ernstes Wort mit dem vermeintlichen Unfallverursacher sprechen.

Zeuge meldete Trunkenheitsfahrt

Bremervörde. Eine Streifenbesatzung der Bremervörder Polizei hat am Dienstagabend auf dem Gelände einer Tankstelle in der Straße Am Hafen die Trunkenheitsfahrt einer 52-jährigen Frau aus dem Landkreis Stade stoppen können. Ein aufmerksamer Autofahrer hatte zuvor das auffällige Fahrverhalten der Autofahrerin beobachtet und sich besorgt bei der Polizei gemeldet. Die Beamten veranlassten sofort eine Fahndung nach dem Stader Fahrzeug im Stadtgebiet. Bereits in der Neuen Straße kam der gesuchte Wagen den Beamten entgegen. Sie wendeten und folgten dem Fahrzeug bis zur Tankstelle. Bei der Verkehrskontrolle stellte sich tatsächlich heraus, dass die Fahrerin deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Die Überprüfung ihrer Atemluft brachte einen Wert von mehr als 1,6 Promille zu Tage. Die Polizisten veranlassten eine Blutprobe und stellten auch den Führerschein sicher.

Rollerfahrerin stand unter Drogeneinfluss

Rotenburg. Unter Drogeneinfluss ist eine 34-jährige Rollerfahrerin am Dienstagabend in der Nödenstraße in eine Verkehrskontrolle einer Streifenbesatzung der Rotenburger Polizei geraten. Die Frau war den Beamten auf ihrem Roller aufgefallen und an der Einmündung zur Straße Hemphöfen gestoppt worden. Bei der Kontrolle zeigte sich, dass die 34-Jährige Rauschgift konsumiert haben könnte. Ein Drogentest bestätigte diesen Verdacht. Der Frau wurde eine Blutprobe abgenommen und die Weiterfahrt für die nächsten 24 Stunden verboten.

Brand in der Druckerei

Bremervörde. Feuerwehr und Polizei sind Dienstagabend zu einer Druckerei in die Straße Handelshof gerufen worden. Dort war gegen 20.45 Uhr ein Schwelbrand in einem Schaltkasten bemerkt worden. Rund 30 Einsatzkräfte der Bremervörder Feuerwehr rückten mit sechs Fahrzeugen an und löschten den Brand. Ein explodierter Kondensator dürfte die Ursache für den technischen Defekt gewesen sein. Die Schadenshöhe steht nocht nicht fest, der Druckbetrieb kann jedoch forgesetzt werden.

Tierdiebstahl aus Hasenstall

Hemslingen. Aus einem Hasenstall, der im Vorgarten eines Wohnhauses im Erlenbruch stand, sind in der Nacht zum Dienstag zwei Zwergkaninchen, deren Trinkflasche und auch Tierfutter gestohlen worden. Die Besitzerin würde sich sicherlich darüber freuen, wenn die Tiere wieder in ihren Stall zurückgebracht werden.

Altkleidercontainer brannten

Bremervörde. Am Dienstagmorgen ist es auf dem Markt- und Messegelände in der Feldstraße zum Brand zweier Altkleidercontainer gekommen. Ein Zeuge hatte das Feuer gegen 7.30 Uhr entdeckt und sich bei der Feuerwehr gemeldet. Deren Einsatzkräfte hatten den Brand rasch im Griff. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund eintausend Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Bremervörder Poliuzei unter Telefon 04761/99450.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: