Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: Wochenendlage Rotenburg

Der Bewohner des Hauses im Untergeschoss entging bei dem Unfall nur knapp einem Unglück.
Der Bewohner des Hauses im Untergeschoss entging bei dem Unfall nur knapp einem Unglück.

Rotenburg (ots) - Einbruch in Getränkemarkt In der Nacht zu Samstag brachen unbekannte Täter in einen Visselhöveder Getränkemarkt in der Straße Auf der Loge ein. Dort wurde ein Büro durchsucht. Zuvor schlugen die Täter die Verglasung eines Fensters ein. Ohne Beute verließen die Täter schließlich den Tatort. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 1000 Euro. Spezialisten der Tatortaufnahme sicherten am Tatort Spuren. Die Polizei bittet Zeugen, die in der Nacht zu Samstag verdächtigte Beobachtungen am Getränkemarkt gemacht haben, sich unter Tel. 04261-9470 in Rotenburg oder direkt auf der Wache in Visselhövede zu melden.

Pkw gegen Baum, Fahrzeugführer kommt mit Schrecken davon Ein 81jähriger Mann hatte am Samstag Nachmittag Glück im Unglück. Nach eigenen Angaben sei er auf der Strecke von Brockel in Richtung Bartelsdorf einem Reh ausgewichen, das die Straße überquerte. Er steuerte seinen Pkw nach links und kollidierte neben der Fahrbahn mit einem Baum. Der Pkw hat nun nur noch Schrottwert. Der Fahrzeugführer erlitt nur leichte Verletzungen. Auf der Strecke zwischen Brockel und Bartelsdorf sind zur Warnung Wildwechselschilder aufgestellt. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass mit Beginn des Herbstes nicht nur nachts und während der Dämmerung, sondern auch tagsüber mit Wildwechsel gerechnet werden muss und insofern die vielerorts zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100kmh schon zu hoch sein kann, um im Falle des Wildwechsels noch rechtzeitig bremsen zu können.

Transporter gestohlen-Polizei bittet um Mithilfe In der Nacht zu Samstag wurde vom Gelände der Gaststätte Röhrs in Hiddingen ein silberner VW Multivan mit Helmstedter Kennzeichen gestohlen. Die Polizei schätzt den Schaden auf 4000 Euro. Zeugen, die Angaben zu dem Diebstahl machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Rotenburg unter der Tel.: 04261-9470 oder direkt bei der Visselhöveder Polizei zu melden.

Auffahrunfall-drei Verletzte Am frühen Samstag Abend kam es im Sottrumer Ortsgebiet zu einem Auffahrunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden. Ein 40jähriger Mann aus Bremen fuhr mit seinem Mercedes auf der Bremer Straße in Sottrum in Richtung Stuckenborstel, als er nach links in den Kreuzweg einbiegen wollte. Eine dahinter fahrende 72jährige Frau aus Ottersberg erkannte dies zu spät und fuhr auf den vorausfahrenden Pkw auf. Beide Personen sowie eine 61jährige Mitfahrerin im vorderen Pkw wurden leicht verletzt. Es entstand Sachschaden an beiden Pkw.

Auto kracht in Wohngebäude--Alkoholfahrt endet folgenschwer-Bewohner entgeht einem Unglück Am frühen Sonntag Morgen fuhren die Beamten der Rotenburger Wache im Rahmen der Streife in Visselhövede in der Gaswerkstraße auf einen Verkehrsunfall zu. Ein Mercedes war in ein Wohnhaus in einer Kurve in der Gaswerkstraße gekracht. Im Pkw erblickten die Polizisten einen 24jähriger Mann aus Visselhövede auf dem Fahrersitz, der sich bei dem Aufprall schwere Verletzungen zugezogen hatte. Während der Rettungsmaßnahmen stellten die Ordnungshüter bei dem Mann Alkoholgeruch fest, weshalb nun gegen ihn wegen Trunkenheit mit Unfallfolge ermittelt wird. Im Rotenburger Krankenhaus ordneten die Beamten eine Blutprobe an. Der Mann muss mit einer empfindlichen Geldstrafe und einem Fahrerlaubnisentzug rechnen. Um einzuschätzen, ob das Haus durch den Aufprall mit dem Pkw einsturzgefährdet ist, wurde ein Beamter des Visselhöveder Ordnungsamtes hinzugezogen, welcher jedoch Entwarnung geben konnte. Der Pkw durchbrach im Untergeschoss eine Hauswand. Im dahinter liegenden Zimmer befand sich ein Wohnbereich mit einem Sofa. Der 42jährige Bewohner entging nur deshalb einem schweren Unglück, weil er sich in dem Zimmer auf der gegenüberliegenden Seite aufhielt. In der Vergangenheit war das Wohnhaus schon einmal durch einen Aufprall eines Pkw beschädigt worden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Einsatz- und Streifendienst
PHK Buncke
Telefon: 04261/947-115
E-Mail: thomas.buncke@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: