PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Rotenburg mehr verpassen.

31.07.2015 – 09:42

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Früh übt sich ++ Mofafahrer in Schlangenlinien ++ Anhänger gerät ins Schleudern ++ Reifenplatzer auf der Autobahn ++

Rotenburg (ots)

Früh übt sich

Zeven. In Begleitung seines 8-jährigen Sohnes ist ein 27-jähriger Ladendieb am Donnerstagnachmittag bei seiner Tat in einem Verbrauchermarkt am Vitus-Platz ertappt worden. Der Mann hatte Süßigkeiten in einer Tragetasche verstaut und wollte den Markt verlassen ohne zu bezahlen. Dabei wurde er von einem Detektiv beobachtet. Vor seinem Kind musste er sich für den Diebstahl verantworten.

Mofafahrer in Schlangenlinien

Zeven. Wegen leichter Gleichgewichtsprobleme ist ein 43-jähriger Mofafahrer einer Streifenbesatzung der Zevener Polizei am Donnerstagabend an einer roten Ampel in der Poststraße aufgefallen. Als der Mann bei Grünlicht anfahren wollte, fuhr er in Schlangenlinien los. Aus diesem Grund stoppten ihn die Beamten. Bei der Verkehrskontrolle zeigte sich was, hinter dem auffälligen Verhalten steckte. Der Mofafahrer hatte vorher viel zu tief ins Glas geschaut. Ein Alcotest zeigte mehr als 2,5 Promille an. Dem Mann wurde eine Blutprobe abgenommen und natürlich die Weiterfahrt auf seinem Mofa verboten.

Anhänger gerät ins Schleudern

Heeslingen. Ein außer Kontrolle geratener Pkw-Anhänger hat am Donnnerstagvormittag auf der Landesstraße 124 einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem eine 27-jährige Frau aus Anderlingen verletzt wurde. Ein 30-jähriger Fahrer eines Audi war gegen 9.40 Uhr mit seinem Gespann in Richtung Heeslingen unterwegs, als sein Anhänger, auf dem er einen Kühlschrank und einige Säcke Lehmmischung geladen hatte, ins Schlingern geriet. Der Anhänger kam auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit Seat der 27-Jährigen. Beide Fahrzeuge schleuderten von der Fahrbahn und landeten im Straßengraben und auf dem Grünstreifen. Die junge Frau zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Reifenplatzer auf der Autobahn

Horstedt/A1. Der geplatzte Reifen einer Sattelzugmaschine hat am Donnerstagvormittag auf der A1 bei Horstedt zu einem Verkehrsunfall geführt, bei dem drei Menschen leicht verletzt wurden. Der Renault Truck aus dem Landkreis Harburg war gegen 9.15 Uhr in Richtung Bremen unterwegs, als es zu dem Defekt kam. Als die nachfolgenden Fahrer zweier Audi über die Reifenteile gefahren waren, bremsten sie ihre Fahrzeug intuitiv ab. Das wiederum erkannte der 48-jähriger Fahrer eines BMW aus dem Rheinland zu spät und fuhr auf einen der beiden Audi auf. Drei Fahrzeuginsassen erlitten leichte Verletzungen und mussten vor Ort ärztlich versorgt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell