Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: Windböe knickt Birke ab+++Blumenladen durchsucht+++60 Reifensätze entwendet+++Frontal gegen Straßenbaum

Rotenburg (ots) - Windböe knickt Birke ab

Gnarrenburg. Gleich zwei Unfälle ereigneten sich am Samstagnachmittag durch eine auf die Fahrbahn umgewehte Birke auf der Kreisstraße 102 in Gnarrenburg-Langenhausen. Gegen 17 Uhr stießen eine 19-Jährige mit ihrem VW Golf und ein 45-Jähriger mit seinem Opel Vectra gegen den quer über der Fahrbahn liegenden Straßenbaum. Beide Fahrzeuge waren anschließend nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Schaden von rund 2000 Euro.

Blumenladen durchsucht

Bremervörde. Unbekannte hebelten in der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntagmittag die Eingangstür zu einem Blumengeschäft in der Neuen Straße in Bremervörde auf. Anschließend durchsuchten der oder die Täter die Räume nach Wertgegenständen. Dabei fiel ihnen ein geringer Bargeldbetrag in die Hände. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 250 Euro. Hinweise zu der Tat bitte an die Polizei Bremervörde unter 04761/9945-0.

60 Reifensätze entwendet

Zeven. Im Zeitraum von Freitagabend bis Sonntagvormittag gelangten Unbekannte über ein Nachbargrundstück auf das Betriebsgelände eines Autohauses im Südring. Dort öffneten sie gewaltsam zwei Container und transportierten rund 60 Reifensätze ab. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Die Polizei bittet Zeugen, die in der fraglichen Zeit im Südring auf verdächtige Fahrzeuge aufmerksam geworden sind, sich mit der Dienststelle in Zeven unter der Telefonnummer 04281/9306-0 in Verbindung zu setzen.

Frontal gegen Straßenbaum

Gnarrenburg. Am Sonntag gegen 18.50 Uhr wurde der Polizei in Bremervörde ein Verkehrsunfall in Kuhstedtermoor gemeldet. Ein Daimler Benz war frontal gegen einen Straßenbaum geprallt und der beim Eintreffen der Einsatzkräfte einzige Fahrzeuginsasse hatte erheblich Gesichtsverletzungen erlitten. Offensichtlich war er nach durchfahren einer Rechtskurve auf der regennassen Fahrbahn nach links von der Straße abgekommen. Gegenüber den Ersthelfern hatte der 28-Jährige, der deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, behauptet, eine andere Person habe das Fahrzeug gelenkt. Das Fahrzeugwrack wurde zur Spurensicherung sichergestellt und dem Verletzten eine Blutprobe entnommen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Christoph Steinke
Telefon: 04261/947-109
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: