Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW-MH: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der Mendener Straße

Mülheim an der Ruhr (ots) - In den frühen Abendstunden des heutigen Tages kam es im Verlauf der Mendener ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

16.09.2014 – 09:49

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Ärger in der Flüchtlingsunterkunft ++ Verkehrsbehinderungen nach Auffahrunfall ++ Unglückliche Umstände führen zum Verkehrsunfall ++ Rasenmäher aus Carport gestohlen ++ Diebe stehlen Gasflaschen ++

Rotenburg (ots)

Ärger in der Flüchtlingsunterkunft

Sittensen. Am Montagabend mussten mehrere Streifenbesatzung aus Zeven und Rotenburg zu einem Einsatz in der Flüchtlingsunterkunft in die Stader Straße ausrücken. Dort war es gegen 21.30 Uhr zu einer Auseinandersetzung unter drei ivorischen Staatsangehörigen gekommen. Beim Eintreffen der Beamten hatte sich die Lage zwischen den Streithähnen noch nicht beruhigt. Die Polizisten konnten die drei Männer im Alter zwischen 19 und 25 Jahren jedoch trennen und mit einiger Mühe herausfinden, was sich zuvor ereignet hatte. Nach einer Handgreiflichkeit sei von einem der Beteiligten ein Brotmesser gezogen worden. Damit habe er offensichtlich einen Widersacher am Ellenbogen verletzt. Ein anderer Kontrahent erlitt eine leichte Verletzung am Kopf. Als sich die Gemüter wieder beruhigt hatten und alle offenen Fragen geklärt waren, rückte die Polizei wieder ab.

Verkehrsbehinderungen nach Auffahrunfall

Rotenburg. Ein Auffahrunfall, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren, hat am Montagnachmittag im Mühlenende zu Verkehrsbehinderungen geführt. Ein 46-jähriger Fahrer eines Mini musste gegen 15.30 Uhr auf der Mühlenstraße in Höhe der Ampelanlage Gerberstraße verkehrsbedingt halten. Eine 47-jährige Fahrerin eines BMW aus dem Landkreis Warendorf hielt hinter dem Wagen. Der nachfolgende 36-jährige Fahrer eines Mercedes hatte die Situation offensichtlich zu spät gesehen, fuhr zunächst auf den BMW auf und schob ihn auf den Mini. Durch den Unfall enstand ein Gesamtschaden von mehreren tausend Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand. Bis die Unfallstelle geräumt und der Unfall aufgenommen war, staute sich der Verkehr in der Brauerstraße und der Verdener Straße weit zurück.

Unglückliche Umstände führen zum Verkehrsunfall

Waffensen. Eine Verkettung unglücklicher Umstände hat am Montagvormittag auf der Bundesstraße 75 bei Waffensen zu einem Unfall mit Blechschaden geführt. Ein 86-jähriger Fahrer eines VW Touran wollte von der B 75 nach links in Richtung Bötersen abbiegen. Dazu ordnete er sich zunächst auf seinem Fahrstreifen links ein. Weil der Mann jedoch von hinten einen Krankentransport mit Blaulicht und Martinshorn kommen sah, zog er mit seinem Fahrzeug wieder nach rechts, um die Sonderrechte des Transports nicht zu behindern. Mittlerweile hatte ein 62-jähriger Fahrer eines Audi rechts am Touran in Richtung Rotenburg vorbei fahren wollen. Der Mann musste ausweichen, geriet mit seinem Wagen in den rechten Seitenraum und prallte gegen einen Mast. Den Schaden schätzt die Polizei auf über 5000 Euro. Bis auf den Schrecken kam niemand körperlich zu Schaden.

Rasenmäher aus Carport gestohlen

Zeven. Unbekannte Täter haben im Verlauf des vergangenen Wochenendes im Gaußweg einen Rasenmäher gestohlen. Die Diebe begaben sich zielgerichtet zum Carport auf dem hinteren Teil eines Grundstücks und nahmen den Mäher der Marke Briggs & Stratton mit.

Diebe stehlen Gasflaschen

Scheeßel. Vom Betriebsgelände der Heidesand Raiffeisen-Warengenossenschaft sind in der Nacht zum vergangenen Samstag elf Propangasflaschen gestohlen worden. Die Täter hatten zunächst das Vorhängeschloss eines Gitterkäfigs geknackt und fünf Flaschen herausgeholt. Dann fanden sie sechs weitere Flaschen in einer Transportbox. Alle Gasflaschen sind rot lackiert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung