Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Plötzliche Müdigkeit ++ Hustenanfall löst Unfall aus ++ Schwarzer Geländewagen gestohlen ++ Nach Alkoholfahrt gestoppt ++

VU nach Hustenanfall
VU nach Hustenanfall

Rotenburg (ots) - Plötzliche Müdigkeit

## Foto in der digitalen Pressemappe ##

Stuckenborstel/A1. Sekundenschlaf war die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagnachmittag auf der A1 bei Stuckenborstel ereignet hat. Gegen 14.40 Uhr war dort ein 43-jähriger Familienvater aus Wesel mit seinem Mitsubishi Space Wagon in Richtung Bremen auf dem mittleren Überholstreifen unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Stuckenborstel übermannte den Fahrer nach eigenen Angaben die Müdigkeit. Er geriet mit seinem Fahrzeug nach rechts auf den Hauptfahrstreifen. Dort befand sich zu diesem Zeitpunkt der Sattelzug eines 52-jährigen Kraftfahrers aus dem Oldenburger Raum. Der Mitsubishi fuhr hinten rechts auf den Sattelauflieger auf. Durch den Zusammenstoß wurden der Familienvater, und seine beiden Kinder im Alter von 14 und 17 Jahren leicht verletzt. Sie kamen zur weiteren medizinischen Versorgung in das Krankenhaus nach Rotenburg. Der Mitsubishi wurde bei dem Aufprall so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war. Auch am Sattelauflieger entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden. Während der Unfallaufnahme kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Hustenanfall löst Unfall aus

## Foto in der digitalen Pressemappe ##

Elsdorf/A1. Nach einem Hustenanfall hat ein 49-jähriger Mann am Donnerstagabend mit seinem Lastwagen auf der A1 zwischen den Anschlusstellen Elsdorf und Bockel einen Verkehrsunfall verursacht. Der Kraftfahrer aus Bremen war gegen 18 Uhr in Richtung Bremen unterwegs. Durch den plötzlichen Hustenanfall verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet leicht nach links auf die mittlere Überholspur. Neben dem Lkw fuhr ein Toyota Yaris aus Bremen auf dem Mittelstreifen. Der 44-jährige Fahrer des Toyota wich nach links auf den zweiten Überholfahrstreifen aus und touchierte dabei den Mercedes eines 45-jährigen Bremers. Durch den seitlichen Zusammenstoß schleuderte der Toyota nach rechts gegen die Schutzplanke und vor den LKW, der dann trotz einer Vollbremsung mit dem Toyota zusammenstieß. Der Fahrer des Toyota und seine Mitfahrer im Alter von 75 und 78 Jahren wurden bei dem Unfall leicht verletzt und kamen zur weiteren medizinischen Versorgung in das Diakonieklinikum nach Rotenburg. Der Toyota und der Mercedes wurden erheblich beschädigt. Auch hier kam es während der Unfallaufnahme zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Schwarzer Geländewagen gestohlen

Rotenburg. Im Verlauf des Donnerstags zwischen 7 Uhr und 18 Uhr haben unbekannte Täter auf dem Park+Ride-Parkplatz am Bahnhof in Richtung Skateranlage einen Toyota RAV 4 gestohlen. Der Besitzer des schwarzen Geländewagens mit dem Kennzeichen ROW-JH 268 war am Abend zum Parkplatz zurückgekehrt und hatte feststellen müssen, dass dort ein anderes Fahrzeug parkte.

Nach Alkoholfahrt gestoppt

Barchel. Eine Streifenbesatzung der Bremervörder Polizei ist Donnerstagmittag auf der B 71/74 auf den Opel einer 64-jährigen Frau aufmerksam geworden. Die Beamten stoppten den Wagen in Barchel zu einer Verkehrskontrolle. Dabei stellte sich heraus, dass die Frau alkoholisiert am Steuer saß. Ein Alcotest zeigte einen Atemalkoholwert von über 2,4 Promille an. Nach einer Blutprobe wurde der Frau natürlich die Weiterfahrt untersagt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: