Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Polizei sucht Zeugen nach Verfolgungsfahrt ++ Zeugin beobachtet Unfallflucht ++ 82-Jährige Opfer eines erneuten Trickdiebstahls ++ Verlorener Rucksack überführt Ladendieb ++

Rotenburg (ots) - Polizei sucht Zeugen nach Verfolgungsfahrt

Kirchtimke. Nach einer wilden Verfolgungfahrt nach einem 28-jährigen Rollerfahrer sucht die Zevener Polizei nach dem Fahrer eines silberfarbenen Fahrzeugs, dem von dem Flüchtenden im Einmündungsbereich Schulstraße/Kattenstreet in der Nacht zum Samstag die Vorfahrt genommen worden ist. Die Streifenbesatzung hatte kurz nach 2 Uhr den Roller in Badenstedt in der Straße Am Vossmoor zu einer Verkehrskontrolle stoppen wollen. Der Fahrer, der nur mit kurzer Hose, T-Shirt und Helm bekleidet war, reagierte weder auf die Anhaltesignale noch auf Blaulicht und Martinshorn. Mit rund 100 Stundenkilometern raste er auf der Landesstraße 133 in Richtung Tarmstedt. In Kirchtimke fuhr der Flüchtige durch die Straße Kattenstreet über den Schierksdamm zurück auf die L 133 in Richtung Zeven. Während der Verfolgung kam der Roller mehrfach bedenklich ins Trudeln. Im Einmündungsbereich Nedderfeld fand die rasante Fahrt dann aber ein jähes Ende. Der 28-Jährige konnte von den Beamten ergriffen werden, nachdem er mit seinem Roller ins Rutschen gekommen war. Der Mann blieb dabei unverletzt. Die Polizei wirft dem 28-Jährigen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Straßenverkehrsgefährdung, Urkundenfälschung und Fahren unter Drogeneinwirkung vor.

Zeugin beobachtet Unfallflucht

Visselhövede. Am Montagnachmittag hat eine aufmerksame Zeugin eine mögliche Unfallflucht in der Mozartstraße beobachtet und daraufhin die Polizei informiert. Sie hatte gesehen, wie der Fahrer eines Hyundai-SUV gegen 16.30 Uhr beim Vorbeifahren an einem geparkten VW Polo gegen dessen vorderen Kotflügel gefahren war. Der Mann hatte dem Gegenverkehr nach rechts ausweichen wollen und dabei offensichtlich zu früh eingelenkt. Nach dem leichten Anprall enfernte er sich von der Unfallstelle. Die Visselhöveder Polizei suchte den Unfallverursacher kurze Zeit später zu Hause auf. Auf den Vorfall angesprochen gab er gegenüber den Beamten an, dass er die Berührung seines großen Fahrzeugs mit dem Polo nicht bemerkt hätte.

82-Jährige Opfer eines erneuten Trickdiebstahls

Bremervörde. Wieder ist eine Bremervörder Bürgerin Opfer von Trickdieben geworden, die in den vergangenen Tagen im Nordkreis ihr Unwesen getrieben haben. Mit dem schon beschriebenen Zwei-Euro-Wechseltrick hatten die Täter die 82-jährige Frau am Montagvormittag gegen 10.30 Uhr auf dem Parkplatz Mühlencenter in der Bürgermeister-Hey-Straße dazu verleitet ihr Portemonnaie für einen Geldwechsel zu öffnen. Zum gewünschten Geldtausch kam es allerdings nicht. Etwas später bemerkte die Frau jedoch, dass ein Zwanzig-Euro-Schein in ihrer Geldbörse fehlte. Die Polizei warnt ausdrücklich vor dieser Diebstahlsmasche und bittet auch Zeugen, die ähnliche Vorfälle beobachten, sofort die Polizei zu verständigen.

Verlorener Rucksack überführt Ladendieb

Bremervörder. Die Bremervörder Polizei hat einen 22-jährigen Ladendieb am Montagabend mit Hilfe seines auf der Flucht verlorenen Rucksacks nach der verübten Tat identifizieren können. Der junge Mann hatte gegen 18.45 Uhr in einem Einkaufsmarkt in der Industriestraße Bier, Energydrinks, einen Deoroller und Lebensmittel in seinen Rucksack gepackt und den Kassenbereich ohne zu bezahlen passieren wollen. Als der Diebstahl-Alarm auslöste, ergriff der Ladendieb die Flucht. Von einem Passanten wurde der Täter zu Fall gebracht. Dabei verlor er seinen Rucksack. Darin fanden die Beamten ein behördliches Schreiben, mit dem sie dem Ladendieb auf die Spur kamen.

Multivan gestohlen

Rotenburg. Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Montag im Wohngebiet Zwischen den Wassern einen VW Multivan gestohlen. Das braune Fahrzeug mit dem Kennzeichen ROW-AH 52 stand auf der frei zugänglichen Einfahrt eines Wohnhauses. Mit dem hochwertigen Van vom Typ California verschwanden die Diebe in unbekannte Richtung.

Ungebetene Gäste bei der Lebenshilfe

Rotenburg. Am vergangenen Wochenende haben unbekannte Täter auf dem Grundstück der Lebenshilfe im Westerholzer Weg einen Lkw aufgebrochen. In dem Lastwagen fanden die Diebe Werkzeuge und eine gelbe "Postkiste" mit Zurrgurten und Anti-Rutschmatten.

Radfahrer übersehen

Sottrum. Ein 43-jähriger Radfahrer ist am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in der Bremer Straße angefahren worden. Der Mann war gegen 16.50 Uhr auf dem Radweg an der Bundestraße 75 unterwegs und ist offensichtlich vom 31-jährigen Fahrer eines Skoda, der aus einer Zufahrt auf die B 75 einbiegen wollte, übersehen worden. Der Radfahrer fuhr gegen das Auto und kam zu Fall. Wie schwer seinen Verletzungen sind, ist jedoch noch nicht bekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: