Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Einbruch mit Gullydeckeln ++ Radfahrer übersehen ++ Planenschlitzer ++ Feuer zum Feiertag ++

Rotenburg (ots) - Einbruch mit Gullydeckeln

Tarmstedt. Bei einem Einbruch in ein Tankstellengebäude in der Bremer Straße haben vier unbekannte Täter in der Nacht zum Freitag Zigaretten im Wert von mehreren tausend Euro erbeutet. Nach bisherigen Erkenntnissen waren die Unbekannten gegen 3.30 Uhr mit einem vermutlich schwarzen Mercedes-Bus vorgefahren und hatten Gullydeckel in eine Scheibe der Tankstelle geworfen. Dann ging alles blitzschnell. Die Einbrecher rafften im Verkaufsraum Zigarettenstangen und -schachteln zusammen und flüchteten in unbekannte Richtung. Die Sofortfahndung der Polizei brachte keinen Erfolg.

Radfahrer übersehen

Scheeßel. Ein 14-jähriger Radfahrer ist am Donnerstagmorgen bei einem Verkehrsunfall in der Schulstraße verletzt worden. Der Jugendliche war gegen 7.20 Uhr mit seinem Rad auf dem linken Gehweg der Schulstraße in Richtung Vareler Weg unterwegs. Damit hatte der 67-jährige Fahrer eines VW Golf offenbar nicht gerechnet. Beim Abbiegen vom Helvesieker Weg in die Schulstraße stieß er mit dem 14-Jährigen zusammen. Der Radfahrer stürtzte und zog sich leichte Verletzungen zu.

Planenschlitzer

Tiste/A1. Unbekannte Planenschlitzer haben in der Nacht zum Donnerstag auf dem Gelände der Rastanlage Ostetal die Kunststoffabdeckungen von mehreren Sattelzügen aufgeschnitten, um an die lohnende Ladung auf den Lastern zu kommen. Da die Täter offensichtlich nicht fanden, was sie suchten zogen sie ohne Beute davon.

Feuer zum Feiertag

Tiste. Feuerwehr und Polizei sind am Donnerstagabend in die Hauptstraße gerufen worden. Dort hatten Holzpaletten auf dem Grundstück der Asylunterkunft gebrannt. Hintergrund des Feuers war nach Angaben der Verursacher offensichtlich ein kurdischer Feiertag, der feuchtfröhlich begangen werden sollte. 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Sittensen und Tiste rückten an und löschten die Flammen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: