Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Schwerlastverkehr im Visier ++ Rangierunfall unter Alkoholeinwirkung ++ Alu-Leitern und Schmutzmatten gestohlen ++ Rennrad aus Garage gestohlen ++

POL-ROW: ++ Schwerlastverkehr im Visier ++ Rangierunfall unter Alkoholeinwirkung ++ Alu-Leitern und Schmutzmatten gestohlen ++ Rennrad aus Garage gestohlen ++
Rennrad der Marke Felt

Rotenburg (ots) - Schwerlastverkehr im Visier

Sittensen/A1. Bei Kontrollen des Schwerlastverkehrs stießen Beamte der Autobahnpolizei Sittensen am Mittwoch auf Lkw-Fahrer, für die das Wort "verantwortungsvoll" bei der Ausübung ihres Berufs offensichtlich ein Fremdwort zu sein scheint. Anders lassen sich die Feststellungen der Autobahnpolizisten nicht erklären: Gegen 17.30 Uhr waren die Beamten auf der Richtungsfahrbahn Hamburg in Höhe Gyhum auf einen Sattelzug aus den Niederlanden aufmerksam geworden. Der 34-jährige Fahrer aus Polen saß am Steuer und bediente während der Fahrt sein Laptop auf dem Armaturenbrett. Damit der Mann nach der Kontrolle weiterfahren durfte, musste er eine Kaution zur Sicherung des nun folgenden Verfahrens leisten. Um 19 Uhr fiel der Streifenbesatzung ein Volvo-Sattelzug aus Polen auf. In der Fahrerkabine saß der 39-jährige Fahrer und schaute sich während der Fahrt einen Spielfilm an. Auch er musste eine Sicherheitsleistung zahlen. Kurz nach Mitternacht wurde auf der entgegengesetzten Fahrbahn Richtung Bremen ein Sattelzug gestoppt, der mit 24 Tonnen Stahl unterwegs war. Die Ladung erschien den Beamten jedoch nicht ausreichend gegen ein Herabfallen gesichert. Der 60-jährige Fahrer musste dafür sorgen, dass alles gut verschnürt wurde. Erst dann durfte er seine Fahrt fortsetzen. Zu Unfällen durch ähnliches Verhalten ist es zum Glück nicht gekommen.

Alkoholfahrt gestoppt

Anderlingen/Ohrel. Eine Streifenbesatzung der Bremervörder Polizei hat am späten Mittwochabend in der Krähenholzer Straße die Alkoholfahrt eines 43-jährigen Fahrers gestoppt. Der Mann war mit seinem Wagen gegen 23.30 Uhr in Richtung Anderlingen unterwegs. Bei der Kontrolle fiel den Beamten starker Alkoholgeruch auf. Sie ließen den Fahrer pusten und erhielten kurz darauf das Ergebnis: 2,4 Promille. Damit war die Fahrt des 43-Jährigen beendet. Ihm wurde in der OsteMed Klinik eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein gab der Mann freiwillig ab.

Rangierunfall unter Alkoholeinwirkung

Brockel. Am Mittwochnachmittag wurde eine Streifenbesatzung der Rotenburger Polizei auf den Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Kurzen Straße gerufen. Dort war ein 56-jähriger Mann kurz nach 15 Uhr beim Ausparken gegen einen VW Polo gefahren. Eigentlich hätte dieser Rangierunfall für wenig Aufsehen gesorgt. Die Beamten stellten jedoch bei der Unfallaufnahme fest, dass der Unfallverursacher unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Alcotest hatte den Verdacht der Beamten bestätigt. Im Rotenburger Krankenhaus wurde dem 56-Jährigen eine Blutprobe entnommen.

Alu-Leitern und Schmutzmatten gestohlen

Lauenbrück/Fintel. Die Finteler Polizei sucht Zeugen, die die Beamten bei ihren Ermittlungen bei mehreren Diebstählen weiterbringen könnten. In den letzten Wochen sind vor einem Wohnhaus in der Schneverdinger Straße in Fintel zwei große, graue Schmutzfangmatten gestohlen worden. Die Abtreter waren 1,5 mal 2 Meter lang. In der Bahnhofstraße in Lauenbrück erbeuteten unbekannte Täter in der letzten Woche von der Terrasse eines Wohnhauses zwei Alu-Leiter. Es handelte sich um eine Leiter mit 3-fach-Auszug und eine von 3,5 Meter Länge. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Fintel, Tel.-Nr.: 04265/1700, in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht auf Parkplatz

Gnarrenburg. Bereits am vergangenen Samstag ist es gegen 16 Uhr auf dem Parkplatz des EDEKA-Marktes in Gnarrenburg zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein schwarzer Opel Corsa durch einen anderen vermutlich weißen oder silbernen Wagen im Bereich der linken Fahrzeugseite erheblich beschädigt worden ist. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Handtasche gestohlen

Scheeßel. Ein dreister Dieb hat einer älteren Dame am Mittwochabend in der Zevener Straße auf der Beeke-Brücke eine Handtasche mit Geldbörse, Bargeld und Schlüsseln gestohlen. Die Frau stand gegen 19 Uhr mit dem Rücken zur Fahrbahn und hat den Dieb nicht kommen sehen. Das nutzte der Täter und riss dem Opfer die Tasche aus der Hand. Anschließend flüchtete er zu Fuß in Richtung Schulstraße. Hinweise bitte an die Scheeßeler Polizei unter Telefon 04263/985950.

Rennrad aus Garage gestohlen

## Foto in der digitalen Pressemappe ##

Sottrum. In der Nacht zum vergangenen Sonntag ist im Roggenkamp aus einer geschlossenen Garage ein hochwertiges Rennrad der Marke FELT FA gestohlen worden. Die Rahmenhöhe des schwarz-weißen Rades beträgt 56 cm. Es ist mit 20Gängen und sogenannten SPD-Pedalen (Klicksystem) ausgerüstet. Hinweise nimmt die Polizei Sottrum unter 04264-370 190 entgegen.

Wieder schlug ein Trickdieb zu

Zeven. Auf dem Vitus-Platz hat am Mittwochvormittag wieder ein Trickdieb zugeschlagen. Gegen 11.30 Uhr zeigte der unbekannte Täter einem 79-jährigen Mann ein Klemmbrett, auf dem sich ein Spendenzettel für Taubstumme befand. Der arglose Spenderr gab dem Unbekannten bereitwillig fünf Euro und steckte anschließend sein Portemonnaie wieder in die Jackentasche. Den kurzen Moment der Ablenkung nutzte der geschickte Dieb, um mehrere hundert Euro zu stibitzen. In diesem Zusammenhang warnt die Zevener Polizei ausdrücklich vor Spendensammlern, die in den letzten Wochen mehrere älteren Menschen um ihr Geld gebracht haben.

Drogen im Straßeverkehr

Visselhövede. Die Beamten der Visselhöveder Polizei haben in letzter Zeit verstärkt die Unfallproblematik "Alkohol und Drogen im Straßenverkehr" im Visier. Am Mittwochmittag fiel ihnen in der Eichenstraße der Fahrer eines Renault ins Auge. Da bei dem Mann Anzeichen für Drogenkonsum vorlagen, ließen sie einen Urintest durchführen. Danach hatte der Mann Kokain und Amphetamine zu sich genommen. Eine Blutprobe wird ein genaues Ergebnis über den Drogenkonsum des Mannes erbringen.

Gullydeckel in Scheibe geworfen

Sottrum. Ein unbekannter Täter hat in der Nacht zum Donnerstag versucht in den Shop der Score-Tankstelle in der Bremer Straße einzubrechen. Mit einem Gullydeckel hatte wollte er eine Scheibe einwerfen. Warum dies misslang, weiß die Polizei nicht. Der Täter flüchtete ohne Beute in die Nacht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: