Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Raubüberfall vor Ladenschluss ++ Cannabis konsumiert ++ Radfahrerin übersehen ++ Diebe stehlen Kompressor ++ Tür aufgehebelt ++

Rotenburg (ots) - Raubüberfall vor Ladenschluss

Rotenburg. Bei einem Überfall auf ein Matratzengeschäft in der Brauerstraße hat ein unbekannter Täter am Dienstagabend Bargeld erbeutet. Kurz nach 17 Uhr hatte der mit einem blauweißen Halstuch und einer schwarzen Strickmütze maskierte Täter die Geschäftsräume betreten und zunächst eine 60-jährige Angestellte geschlagen. Mit einer Schusswaffe forderte der Unbekannte sein Opfer auf, den Tresor zu öffnen. Da dort kein Geld deponiert war, bediente sich der Mann aus der Kasse und ließ sich die Tageseinnahmen in eine mitgebrachte Plastiktüte geben. Dann schloss er die 60-Jährige in einem Nebenraum ein und flüchtete in unbekannte Richtung. Der Täter wird als 175-185 cm großer, schlanker, ungefähr 30-jähriger Mann beschrieben. Bei der Tat trug er eine weinrote Fleecejacke und Bluejeans. Sachdienliche Hinweise bitte an die Rotenburger Polizei unter Telefon 04261/947-0.

Cannabis konsumiert

Visselhövede. Eine Streifenbesatzung der Visselhöveder Polizei hat am Dienstagnachmittag in der Süderstraße einen 31-jährigen Fahrer eines BMW aus dem Verkehr gezogen. Der Mann steht im Verdacht vor der Fahrt Drogen konsumiert zu haben. Bei der Kontrolle hatten die Beamten Anzeichen für eine Beeinflussung durch Rauschgift festgestellt. Ein Urintest bestätigte den Verdacht auf Konsum von Cannabis. Das Ergebnis der Blutprobe wird zeigen, ob der Mann regelmäßig Joints raucht.

Radfahrerin übersehen

Zeven. Am Dienstagmorgen ist eine 27-jährige Radfahrerin in der Scheeßeler Straße bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Ein 49-jähriger Fahrer eines BMW hatte das Grundstück der Gosekampschule verlassen wollen und dabei offensichtlich die Radfahrerin übersehen. Die Frau stürzte bei dem Zusammenstoß und zog sich leichte Verletzungen zu.

Diebe stehlen Kompressor

Hassendorf. Auf einen Kompressor hatten es unbekannte Diebe im Verlauf der vergangenen Tage im Spielmannsweg abgesehen. Das Gerät hatte vor der frei zugänglichen Scheune eines Bauernhofs gestanden und war dort den Tätern offensichtlich aufgefallen.

Tür aufgehebelt

Rotenburg. Mit Schmuck und Bargeld sind unbekannte Täter am Dienstvormittag nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus im Rönnebrocksweg geflüchtet. Zwischen 10.30 und 12.20 Uhr hatten sie eine Tür auf der Rückseite des Hauses aufgehebelt. Bei der Suche nach Wertgegenständen stießen die Einbrecher auf ihre Beute. Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04261/947-0 zu melden.

Wertvolle Armbanduhr gestohlen

Tarmstedt. Nachdem am Dienstagnachmittag das Aufhebeln mehrerer Fenster und Türen im sichtgeschützten Bereich eines Einfamilienhauses im Jan-Murken-Weg gescheitert war, hoben unbekannte Täter mit brachialer Gewalt eine Terrassentür aus ihrer Halterung und drangen so in das Haus ein. Dort fanden sie Schmuck, unter anderem eine goldene Armbanduhr. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Tarmstedt unter Telefon 04283/777.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: