Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Scheune brennt ++ Trickdieb stiehlt 50-Euro-Schein ++ Dreiste Ladendiebe nach kurzer Fahndung gefasst ++ Einbrecher vermutlich gestört ++ Mobile Ölheizung am Weichelsee gestohlen ++

Scheunenbrand Minstedt

Rotenburg (ots) - Scheune brennt

## Foto in der digitalen Pressemappe ##

Minstedt. Auf der Fahrt von Bremervörde nach Sandbostel wurde am Dienstagabend ein 30-jähriger Mann auf hellen Feuerschein in der Dunkelheit aufmerksam. Als der aufmerksame Zeuge kurz nach 18 Uhr sein Fahrzeug am Straßenrand geparkt hatte, konnte er erkennen, dass es sich um eine Scheune handelte, die in Flammen stand. Der Mann informierte über Notruf Polizei und Feuerwehr. Über 50 Einsatzkräfte aus Minstedt, Bremervörde und Bevern konnten nicht verhindern, dass an dem Gebäude ein Brandschaden von mehreren Tausend Euro entstand. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit an.

Trickdieb stiehlt 50-Euro-Schein

Bremervörde. Ein unbekannter Trickdieb hat am Dienstagvormittag einem 72-jährigen Mann aus Alfstedt 50 Euro aus dem Portemonnaie gestohlen. Unter dem Vorwand Wechselgeld zum Telefonieren zu benötigen, veranlasste der Unbekannte sein Opfer die Geldbörse zu öffnen. Dann ging alles sehr schnell und der Schein war weg. Das bemerkte der 72-Jährige allerdings erst, als der Täter schon über alle Berge war. Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei unter Telefon 04761/9945-0 zu melden.

Dreiste Ladendiebe nach kurzer Fahndung gefasst

Zeven. Nach dem Diebstahl einer Elektrozahnbürste in einem Einkaufsmarkt am Vitus-Platz konnten Polizeibeamte die flüchtigen Täter bereits kurz nach der Tat im Stadtgebiet stellen. Ein 40-jähriger Zeuge hatte die beiden Diebe in dem Markt beobachtet, als sie den hochwertigen Elektroartikel unter einer Jacke verschwinden ließen. Im Ausgangsbereich angesprochen, händigte der Haupttäter seine Beute aus. Mit der dann folgenden Reaktion des Unbekannten hatte der unbedarfte Zeuge nicht gerechnet. Er wurde von einem der Täter angespuckt, der dann mit seinem Komplizen flüchtete. Aufgrund der detaillierten Zeugenbeschreibung konnten die 42- und 47-jährigen Männer albanischer und serbischer Herkunft schon in der Bahnhofstraße und in der Kivinanstraße von den alarmierten Streifenbesatzungen gefasst werden.

Einbrecher vermutlich gestört

Bremervörde. Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag versucht in ein Wohnhaus in der Gartenstraße einzubrechen. Als Tatvorbereitung hatten sie zunächst den Bewegungsmelder der Außenlampe auf der Rückseite des Hauses abgerissen. Dann hebelten die Unbekannten eine Terrassentür auf. Warum sie ihre Tat nicht vollendet haben, bleibt im Dunkeln. Offenbar dürften die Täter gestört worden sein.

Mobile Ölheizung am Weichelsee gestohlen

Rotenburg. Im Verlauf der letzten Tage haben unbekannte Diebe am "Strandhouse" am Weichelsee eine mobile, orangefarbene Ölheizung der Marke Heylo gestohlen. Dazu mussten sie eine mit einem Bügelschloss gesicherte Kette öffnen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 04261/947-0.

Kein Dumme-Jungen-Streich

Seedorf. In der Nacht zum Mittwoch wurde die Polizei über Notruf informiert, dass eine Gruppe junger Männer am Fahrbahnrand der B 71 Leitpfosten aus dem Boden ziehen und wegwerfen würden. Eine Streifenbesatzung der Bremervörder Polizei konnte in unmittelbarer Nähe einen Tatverdächtige ermitteln, der bei seinem Antreffen zwei Leitpfähle unter seinen Armen trug. Insgesamt zählten die Polizeibeamten 28 herausgerissene Leitpfähle. Das es sich nicht um einen Dumme-Jungen-Streich gehandelt hat, lässt sich schon daran erkennen, dass den Tatverdächtigen ein Strafverfahren wegen des Gefährlichen Eingriffs in der Straßenverkehr droht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: