Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Briefkasten in die Luft gesprengt ++ Plötzliche Glätte ++ Alkoholfahrt endet am Straßenbaum ++

Rotenburg (ots) - Briefkasten in die Luft gesprengt

Sittensen. Unverbesserliche Störenfriede haben in der Nacht zum Sonntag im Amselweg einen Briefkasten mit einem gefährlichen Knallkörper zerstört und dabei ein in der Nähe geparktes Auto beschädigt. Am frühen Morgen gegen 05.15 Uhr war eine Zeugin von dem lauten Knall geweckt worden, hatte aber in der Dunkelheit die Ursache der Detonation nicht feststellen können. Am Vormittag entdeckte ein Anwohner eines Mehrparteienhauses, dass sein Metallbriefkasten gesprengt worden war. Die Blechtür des Kastens war gegen sein Auto geflogen und hatte es beschädigt. In diesem Zusammenhang weist die Polizei neben der eigentlichen Strafbarkeit noch einmal auf die Gefährlichkeit der in Deutschland nicht zugelassenen Knallkörper hin. "Ein Unglücksfall zum Jahreswechsel hat uns die Folgen der illegalen Knallerei deutlich vor Augen geführt", so Polizeisprecher Heiner van der Werp. In der Silvesternacht war ein 36-jähiger Mann im Südkreis beim Abbrennen von derartigen Knallern tragisch ums Leben gekommen.

Plötzliche Glätte

Bothel. Der bislang recht mild verlaufende Winter hat offensichtlich dazu geführt, dass Autofahrer die Gefahren von auftretender Straßenglätte ein wenig aus den Augen verloren haben. Am frühen Sonntagmorgen musste die 29-jährige Fahrerin eines Mercedes schmerzhaft die Tücken des Temperatursturzes erfahren. Die Frau war gegen 6.40 Uhr mit ihrem Auto auf der Kreisstraße 209 in Richtung Bundesstraße 440 unterwegs. Trotz Winterbereifung geriet ihr Fahrzeug in einer Rechtskurve ins Schleudern. Der Wagen rutschte beim Gegenlenken vom rechten zum linken Fahrbahnrand und prallte dort gegen einen Straßenbaum. Die 29-Jährige wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Alkoholfahrt endet am Straßenbaum

Bartelsdorf. Am frühen Samstagmorgen wurden Polizei und Rettungskräfte zu einem Unfall gerufen, der sich auf der Kreisstraße 211 zwischen Wohlsdorf und Bartelsdorf ereignet hatte. Ein 39-jähriger Mann war dort gegen 6.25 Uhr mit seinem Renault von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Straßenbaum geprallt. Beim Eintreffen der Streifenbesatzung war der Mann noch in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Polizeibeamten und einem hilfsbereiten Zeugen aus dem Auto geborgen werden. Die erste Befragung des Verunglückten und ein Alcotest gab dann Aufschluss über eine mögliche Unfallursache. Der 39-Jährige hatte am Abend zu tief ins Glas geschaut und mit einem Ergebnis von mehr als 1,5 Promille eindeutig zuviel Alkohol im Atem. Nach der ärztlichen Versorgung wurde dem Mann im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Aufgrund seiner Verletzungen musste er dort bleiben. An seinem Renault entstand ein Totalschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg

Das könnte Sie auch interessieren: