Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Harburg mehr verpassen.

20.08.2019 – 10:34

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Tor aufgebrochen und Pkw gestohlen ++ Seevetal/Hittfeld - Pkw beschädigt und geflüchtet ++ Buchholz - Auffahrunfall nach Niesanfall

Bendestorf (ots)

Tor aufgebrochen und Pkw gestohlen

Von einem Grundstück am Waldweg haben Diebe am frühen Montagmorgen einen schwarzen Mercedes-AMG C63 S gestohlen. Die Täter manipulierten zunächst das elektrische Gartentor und gelangten so auf das Grundstück. Anschließend gelang es ihnen, den Wagen unbemerkt zu starten und damit wegzufahren.

Die Tat ereignete sich in der Zeit zwischen Mitternacht und 07.30 Uhr. Der Pkw hatte das Kennzeichen WL-RP 630. Sein Wert wird auf rund 60.000 Euro geschätzt.

Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04181 2850 beim Zentralen Kriminaldienst in Buchholz zu melden.

Seevetal/Hittfeld - Pkw beschädigt und geflüchtet

Auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Straße Am Göhlenbach kam es am Montagvormittag zu einer Verkehrsunfallflucht. Dabei ist ein Audi A4 an der Fahrerseite beschädigt worden.

Der Pkw stand in der Zeit zwischen 09.25 und 10 Uhr auf dem Parkplatz. Der Verursacher beschädigte den Wagen vermutlich beim Rangieren und verließ anschließend den Parkplatz, anstatt sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Hinweise bitte an die Polizei Seevetal, Telefon 04105 6200.

Buchholz - Auffahrunfall nach Niesanfall

Auf der Bundesstraße 75 kam es am Montag zu einem Auffahrunfall. Eine 46-jährige Frau war gegen 15.15 Uhr mit ihrem Ford Fiesta auf der Straße unterwegs, als sie nach eigenen Angaben niesen musste. Dadurch abgelenkt, bemerkte die Frau zu spät, dass der vor ihre fahrende Ford Focus eines 28-jährigen Mannes gehalten hatte. Sie fuhr mit ihrem Wagen ungebremst auf. Die Unfallverursacherin verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg