PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Harburg mehr verpassen.

15.08.2017 – 08:54

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Nach Verkehrsunfall geflüchtet, dann bei der Polizei gestellt ++ Tostedt - Einbrecher scheiterten an Wohnungstür

Winsen (ots)

Nach Verkehrsunfall geflüchtet, dann bei der Polizei gestellt

Am Montag, gegen 15:10 Uhr, kam es in der Einsteinstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger Mann war mit seinem Mazda auf den Fiat eines 59-Jährigen aufgefahren. Die Beteiligten blieben unverletzt. Der Sachschaden beträgt rund 2500 EUR.

Als die Polizei am Unfallort eintraf, hatte sich der Verursacher bereits entfernt. Die Beamten leiteten ein Verfahren wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle ein. Rund 30 Minuten später meldete sich der 18-Jährige auf der Dienststelle. Er gab an, wegen eines wichtigen Termins zunächst weitergefahren zu sein.

Tostedt - Einbrecher scheiterten an Wohnungstür

In der Todtglüsinger Straße kam es am Montag zu einem versuchten Wohnhauseinbruch. In der Zeit zwischen 17:00 Uhr und 22:30 Uhr versuchten Unbekannte, mit einem Hebelwerkzeug die Wohnungstür zu öffnen. Die Polizei konnte mehrere Hebelmarken am Türrahmen feststellen. Letztlich hielt die Tür aber stand. Zu einem Einbruch kam es nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell