Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

21.12.2016 – 12:56

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Nach gefährlicher Körperverletzung: Lebensgefährte in Untersuchungshaft

Winsen (ots)

Eine 68-jährige Frau erschien am Montag auf der Polizeiwache in Winsen, um ihren 52-jährigen Lebensgefährten anzuzeigen. Nach Aussage der Frau hatte der Mann sie in einem Streit in der gemeinsamen Wohnung zu Boden geworfen und mit einem Gürtel bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt. Hierbei habe der Mann sie auch mit dem Tode bedroht. Die 68-Jährige wurde von den Beamten zum Krankenhaus begleitet, wo sie untersucht und ihre Verletzungen dokumentiert wurden. Im Rahmen der Fahndung gelang es den Beamten, den Lebensgefährten am Montagnachmittag in Winsen vorläufig festzunehmen. Der Mann erreichte bei einem Alkoholtest einen Wert von mehr als drei Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Die Staatsanwaltschaft Lüneburg stellte Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehles wegen gefährlicher Körperverletzung im Hinblick auf die vorliegende Fluchtgefahr. Diesem wurde durch den Haftrichter entsprochen. Der Beschuldigte wurde am Dienstagabend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell