Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: +++ Pkw-Aufbrüche +++ Heuballen brennen +++ Mehrere Graffiti in Handeloh +++ Unfälle auf der A1/A7 +++ Trunkenheitsfahrten mit Betäubungsmitteln +++ diverse Einbrüche im LK Harburg +++

zu +++ A7 - Toppenstedt - Unfall mit schwer verletztem Kleinkind

Pressemeldung der PI Harburg vom 15.- 17.07.2016 (ots) - +++ Winsen - Pkw-Aufbrüche im Stadtgebiet

Am Freitag in den späten Nachmittagsstunden zwischen 20:30 und 22:00 Uhr kam es zu zwei Pkw-Aufbrüchen im Winsener Stadtgebiet. In der Bahnhofstraße in Höhe Hausnummer 90 und in der Plankenstraße schlugen Unbekannte die Seitenscheiben an zwei Pkw ein. Zu einem weiteren Pkw-Aufbruch kam es am Bahnhof Ashausen. Auch hier wurde eine Seitenscheibe eingeschlagen. Wer Hinweise zu den Taten geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Winsen unter 04171-796-0 zu melden.

+++ Asendorf - Heuballen brennen

In der Nacht zu Samstag mussten die Feuerwehr Asendorf und umliegende Wehren ausrücken, da ein Unterstand mit mehreren Heuballen brannte. Mindestens 10 Heuballen und der Unterstand konnten nicht gerettet werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Wer Hinweise zu der Tat geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Winsen unter 04171-796-0 zu melden.

+++ Handeloh - Mehrere Graffiti im Bereich der Gleisanlagen

In der Nacht von Freitag auf Samstag beschmierte ein Unbekannter u.a. das Bahnhofsgebäude in Handeloh und den dortigen EDEKA-Markt mit Graffiti. Wer Hinweise zu der Tat geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Tostedt unter 04182-2800-0 zu melden.

+++ Buchholz - Diebstahl von Elektrogeräten

Am Freitag, gegen 20.50 Uhr, kam es auf dem Gelände des Möbel Kraft Marktes zu einem Diebstahl mehrerer Elektrogeräte sowie Möbeln aus einem dort abgestellten Container. Ein Zeuge konnte die Tat beobachten und rief sofort die Polizei. Die drei Täter konnten so bei ihrer Flucht mit einem Fahrzeug kurz vor der Autobahnauffahrt angehalten und festgenommen werden.

+++ Hittfeld - Diebstahl einer Sattelzugmaschine

Am Freitagmorgen meldete ein LKW-Fahrer den Diebstahl seiner Sattelzugmaschine mit Sattelauflieger. Er hatte das Fahrzeug einige Tage vorher auf dem Betriebsgelände einer Spedition im Gewerbe gebiet Hittfeld abgestellt. Als er am Freitag seinen LKW in Betrieb nehmen wollte, bemerkte er den Diebstahl. Der Wert des Gespann wird auf ca. 100.000,- Euro geschätzt. An der Ladung dürften die Diebe jedoch wenig Freude haben, es handelt sich lediglich um leere Europaletten.

+++ Hittfeld - Trunkenheitsfahrt mit Betäubungsmittel

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kontrollierten Beamten des PK Seevetal einen 19-jährigen Fahrzeugführer im Maschener Kirchweg. Nachdem bei ihm physiologische Auffälligkeiten bemerkt worden waren, wurde nach einem positiv verlaufenden Urinvortest eine Blutentnahme durchgeführt. Später gab der junge Mann zu, am Vortag einen Joint geraucht zu haben. Ihn erwarten jetzt Strafverfahren wegen Fahrt unter Betäubungsmitteleinfluß und wegen des Besitzes und Erwerbs von Betäubungsmitteln.

+++ Maschen - Fahrradunfall

Am Samstagmittag hatte ein fünfjähriger Fahrradfahrer Glück im Unglück, als er mit seinem älteren Bruder und seinen Großeltern mit dem Rad unterwegs war. Aus der Straße Op de Bult kommend fuhr er ungebremst auf den Alten Postweg und stieß dabei gegen einen von links kommenden PKW. Zum Glück wurde der stürmische junge Mann, der einen Fahrradhelm trug, nur leicht verletzt und kam ansonsten mit dem Schrecken davon.

+++ A7 - Thiesope - Trunkenheitsfahrt mit Betäubungsmitteln

Am Samstagmittag gegen 12:45 Uhr, wurde auf der A7, Höhe Thieshope, ein Pkw aus Gotha angehalten und überprüft. Ein durchgeführter Drogentest bei dem 30-jährigen Fahrer verlief positiv. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und ein Verfahren gegen den Fahrer eingeleitet.

+++ A7 - Garlstorf - Trunkenheitsfahrt mit Betäubungsmitteln

Am Sonntagmorgen erhielt ein 20-jähriger aus Torgau ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk. Er war mit seinem Pkw unterwegs, als er durch die Autobahnpolizei im Bereich Garlstorf angehalten und überprüft wurde. Ein durchgeführter Drogentest bei dem Fahrer verlief positiv. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und ein Verfahren gegen den Fahrer eingeleitet. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer heute Geburtstag hat.

+++ A1 - Dibbersen - Unfall mit eingeklemmten Personen

Am Freitag, gegen 14:30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf der A 1, Höhe Dibbersen. Der 76-jährige Fahrer aus Groß Grönau war mit seiner Frau unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Das Fahrzeug überschlug sich mehrfach und schleuderte nach rechts in die Böschung. Die Insassen mussten schwerverletzt durch die Feuerwehr aus dem Pkw-Wrack befreit werden. Für Bergungsarbeiten wurde die Autobahn ca. 1 Stunde gesperrt. (Foto vorhanden)

+++ A7 - Toppenstedt - Unfall mit 5 beteiligten Fahrzeugen

Ebenfalls am Freitag in den Abendstunden kam es auf der A 7, Höhe Toppenstedt zu einem weiteren schweren Verkehrsunfall mit 5 beteiligten Farzeugen. Eine 45-jährige Pkw-Fahrerin aus Kiel befährt den linken Fahrstreifen der Autobahn, als sie aufgrund eines technischen Defektes plötzlich ihre Geschwindigkeit stark reduziert. Die nachfolgenden Fahrzeuge können nicht mehr ausweichen und es kommt zum Zusammenstoß aller Pkw. Durch den Unfall werden 3 Beteilgte leicht verletzt und müssen ins Krankenhaus verbracht werden. Die Bergungsarbeiten dauerten bis ca. 01:00 Uhr.

+++ A7 - Toppenstedt - Unfall mit schwer verletztem Kleinkind

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es dann, auf der A 7, Höhe Toppenstedt, erneut zu einem schweren Verkehrsunfall. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr ein 49-jähriger Neu Wulmstorfer mit seinem Pkw auf einen vor ihm fahrenden VW Bus aus Norwegen auf. Beide Fahrzeuge gerieten ins Schleudern. Dabei wurde aus dem VW Bus ein Kleinkind herausgeschleudert und schwerverletzt. Durch den Zusammenstoß wurden der Unfallverursacher und sein Mitfahrer, sowie drei weitere Insassen aus dem VW Bus zum Teil schwerverletzt. Alle Verletzten wurden in die umliegen Krankenhäuser nach Buchholz und Harburg verbracht. Zwecks Berungsarbeiten musste A7 bis 06:00 Uhr morgens voll gesperrt werden.

+++ Einbrüche LK Harburg

Über das Wochenende kam es im LK Harburg zu mehreren Einbrüchen. Wer Hinweise zu den Einbruchstaten geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Buchholz unter 04181-285-0 zu melden.

Am Freitag kam es am Tag in Neu Wulmstorf im Binsenweg zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Die Täter hebelten hier eine rückwärtige Tür auf, durchsuchten das Haus und flüchteten im Anschluss unerkannt.

Am Samstag kam es zwischen 20 und 22 Uhr zu zwei Einbrüchen in der Eichhofstraße in Tostedt. Hier hebelten die Täter eine Terrassentür und ein Fenster auf. Anschließend durchsuchten sie die Häuser und flüchteten mit Diebesgut in unbekannte Richtung.

Von Freitag auf Samstag kam es im Stöckter Deich in Winsen zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Hier hebelten die Täter ein Küchenfenster auf und betraten das Haus. Anschließend flüchteten sie mit Diebesgut in unbekannte Richtung.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle
Müller, POK (V.i.A)
Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: