Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Großeinsatz mit 29 Verletzten in Tagungsstätte

Handeloh (ots) - Großeinsatz mit 29 Verletzten in Tagungsstätte

Am Freitag, 04.09.2015, hatten sich 29 Teilnehmer eines Seminars in einer Tagungsstätte in Handeloh vermutlich durch überhöhte Einnahme des Betäubungsmittels 2C-E vergiftet und so einen Großeinsatz für Rettungskräfte, Feuerwehr und Polizei ausgelöst. Die Verletzten wurden durch mehrere Notärzte vor Ort erstversorgt und schließlich mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Polizei und Staatsanwaltschaft haben Ermittlungen gegen die Teilnehmer des Seminars eingeleitet. Es besteht der Anfangsverdacht des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Ob die 24-56-jährigen Teilnehmer, die aus dem gesamten Bundesgebiet zu diesem Seminar anreisten, tatsächlich das Mittel 2C-E, welches unter das Betäubungsmittelgesetz fällt, konsumierten, werden weitere Untersuchungen ergeben. Bislang konnte keiner der verletzten Teilnehmer dazu befragt werden.

Mit Rücksicht auf die andauernden Ermittlungen, werden derzeit keine weiteren Auskünfte erteilt.

Medienhinweis: O-Töne werden durch die Polizei hierzu zunächst nicht gegeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeikommissar
Lars Nickelsen
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
Fax: 0 41 81 / 285 - 150
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: