Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Wochenendmeldung der Polizeiinspektion Harburg

Buchholz (ots) - Winsen - Pkw-Aufbrüche und Kennzeichendiebstahl

In der Nacht von Freitag zu Samstag schlugen Unbekannte die Seitenscheiben eines VW Golf in der Schmiedestraße sowie eines Mitsubishi in der Dorotheenstraße ein und entwendeten jeweils im Fahrzeug befindliche Taschen. Im "Kuhhagen" wurden von einem Ford Fiesta die beiden Kennzeichen: WL-JH 1811 entwendet. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Winsen unter der Tel.-Nr. 04171-7960 entgegen.

In diesem Zusammenhang ergeht wiederholt die Aufforderung, keine Wertsachen in Fahrzeugen zurück zu lassen, um potenziellen Tätern keinen Anreiz für einen Pkw-Aufbruch zu bieten.

Marschacht - Betrunken in den Graben

Am frühen Samstagmorgen kam ein 28-jähriger Hamburger von der Fahrbahn der Straße "Weizenhagen" ab und landete mit seinem Mercedes und seinen drei jugendlichen Mitfahrern im Straßengraben. Alle Insassen blieben unverletzt. Am Fahrzeug entstand leichter Sachschaden. Allerdings ließ sich der Mercedes nicht mehr eigenständig aus dem Graben bewegen, so dass der Hamburger einen 17-jährigen Bekannten aus der Nachbarschaft aufforderte, ihm zu helfen. Dieser setzte sich kurzer Hand hinter das Steuer des Wagens seiner Mutter und zog den verunfallten Pkw aus dem Graben. Als die alarmierte Polizei eintraf, flüchteten die Personen in die angrenzenden Vorgärten, konnten hier jedoch zeitnah gestellt werden. Wie sich herausstellte, war der Mercedes-Fahrer angetrunken, was die Ursache für den Unfall gewesen sein dürfte. Einen Atemalkoholtest verweigerte er. Auch sein 17-jähriger Bekannter war nicht nüchtern. Sein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,0 Promille. Gegen beide Männer wurden Blutentnahmen angeordnet und Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Winsen - Trunkenheitsfahrt mit 1,81 Promille

Im Rahmen der Kontrolle eines 34-jährigen Mazda-Fahrers, im Europaring, am Samstagmorgen, ergab der durchgeführte Atemalkoholtest 1,81 Promille, so dass der Mann mit auf die Dienststelle musste, um dort eine Blutprobe abzugeben. Eigentlich hätte er es besser wissen müssen, denn wegen Alkohol am Steuer hatte der Winsener bereits vor einigen Jahren den Führerschein abgegeben. Nun erwartet ihn erneut ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Seevetal/Maschen - Verkehrsunfall mit einem Trecker

Am Freitag ist es in der Winsener Straße, Einmüdung Fachenfelder Weg zu einem Verkehrsunfall mit einem Trecker und einer Sattelzugmaschine gekommen. Der Fahrer des Treckers befuhr den Fachenfelder Weg in Richtung ehemaliger B4. An der Einmündung ragte seine Frontladeschaufel in den fließenden Verkehr hinein. Der Fahrer der Sattelzugmaschine erfasste die Schaufell mit seinem Auflieger. Es entstand zum Glück nur geringer Sachschaden.

Rosengarten - Tageswohnungseinbruch in Zweifamilienhaus

Im Fichtenweg sind unbekannte Täter am Samstag in ein Zweifamilienhaus eingebrochen. Dafür hebelten sie im Zeitraum von 17:30- 19:00 Uhr die Terrassentür der Erdgeschosswohnung auf. Nach einer Durchsuchung der Räumlichkeiten wurde die Eingangstür zum Treppenhaus aufgehebelt. Der Täter begab sich zur Obergeschosswohnung und bricht dort ebenfalls ein. Der Täter konnte unerkannt, mit Diebesgut in Höhe von ca. 9000 Euro, flüchten.

Bendestorf - Junger Mann fährt unter Einfluss von Drogen

Bei einer Verkehrskontrolle konnte ein 22-jähriger Hamburger in Bendestorf, welcher unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand, aus dem Verkehr gezogen werden. Nach einem Drogenvortest wurde dem jungen Fahrer eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Tostedt - Trickdiebstahl: Täterfestnahme

Am Samstag kam es in Tostedt zu einem Trickdiebstahl durch mehrere Personen. Gegen Mittag betraten zwei Personen ein Geschäft in der Bahnhofstraße. Während ein Täter die Inhaberin ablenkte, entwendet der zweite Täter eine Geldbörse mit Bargeld. Als die Täter die Geldbörse wieder an den Platz legen wollten, wurden sie vom Geschädigten angesprochen. Daraufhin flüchteten sie. Durch Angaben von aufmerksamen Zeugen, konnte ein Täter vorläufig festgenommen werden.

Seevetal/Hittfeld - Verkehrsunfall mit schwerverletzter Fußgängerin

Samstagmorgen kam es in der Hittfelder Twiete, Einmündung Kirchstraße zu einem schweren Unfall zwischen einem LKW-Fahrer und einer Fußgängerin. Der 48-jährige LKW-Fahrer fuhr rückwärts aus der Kirchstraße in die Hittfelder Twiete. Hierbei übersah er eine 62-jährige Fußgängerin. Die Fußgängerin wurde im Bereich der Beine überrollt und schwer verletzt.

Seevetal/Meckelfeld- Verkehrsunfall mit schwer verletzten PKW-Führerin

Samstag am späten Nachmittag kam es in der Höpenstraße zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person. Eine 54-jährige Seevetalerin befuhr die Höpenstraße aus Rtg. Meckelfeld in Richtung Harburg. Dort prallt sie gegen einen abgestellten Pkw am Straßenrand. Die genaue Unfallursache ist noch unbekannt.

Rückfragen bitte an:
PHK Guse
Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: