Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Harburg mehr verpassen.

01.10.2014 – 13:17

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: ++Toppenstedt/Marschacht - Rasenmäherroboter entwendet ++ Rosengarten/Emsen - T 4 entwendet ++ Winsen - alkoholisierter Treckerfahrer ++ Buchholz - betrunken in den Gegenverkehr,geflüchtet ++

POL-WL: ++Toppenstedt/Marschacht - Rasenmäherroboter entwendet ++ Rosengarten/Emsen - T 4 entwendet ++  Winsen - alkoholisierter Treckerfahrer ++ Buchholz - betrunken in den Gegenverkehr,geflüchtet ++
  • Bild-Infos
  • Download

Pressemeldung der Polizeiinspektion Harburg (ots)

Toppenstedt/Marschacht

Gleich zweimal kam es in den letzten Tagen im Landkreis zum Diebstahl von sog. Rasenmäherrobotern. In Toppenstedt wurde die Tat erst am Diensttag Morgen (30.09.14) festgestellt. Der Geschädigte bemerkte, dass der Rasenmäher sich nicht mehr auf seinem umfriedeten Grundstück befand. Der Mäher ist alarmgesichert und löst diesen aus, wenn er den mit Kontaktschleife gesicherten Bereich verlässt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2000.- Euro In Marschacht wurde ebenfalls ein gleichartiges Gerät entwendet. Die Tat wurde am Dienstag, 30.09.2014, gg. 16.15 Uhr festgestellt. Hier nahmen die Täter nicht nur den Roboter sondern auch die dazugehörige Ladestation mit. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro. Bislang gibt es noch keine Täterhinweise

Rosengarten/Emsen - T 4 entwendet

In der Nacht zu Dienstag, 30.09.14 entwendeten Autodiebe einen grünen VW Bus T4 "Generation" in Emsen in der Straße "Am Vierberg". An dem Fahrzeug war das Kennzeichen WL-JS 877 angebracht. Täterhinweise liegen noch nicht vor.

Winsen- alkoholisierte Treckerfahrer

Betrunken mit dem Trecker ohne Führerschein! Das ist das vorläufige Ermittlungsergebnis der Wache in Winsen. Dort wurde in den frühen Morgenstunden des 01.10.14 bekannt, dass ein 18 jähriger Winsener ohne Führerschein betrunken mit dem Traktor in Winsen unterwegs war. Bei den nachfolgenden Ermittlungen wurden o.g. Feststellungen getroffen. Die erste Messung ergab einen Alkoholwert von 2,26 %0 Promille. Die Ermittlungen dauern an.

Buchholz- betrunken in den Gegenverkehr

Zu einem spektakulärem Unfall kam es am gestrigen Abend gg. 19.44 Uhr auf der Soltauer Straße in Buchholz. Nachdem ein Volvo Fahrer , der auf der Lüneburger Straße schon durch unsichere Fahrweise aufgefallen war, die Baustelle auf der Canteleubrücke in Fahrtrichtung Holm-Seppensen hinter sich hatte, geriet er kurz darauf in den Gegenverkehr und prallte hier mit voller Wucht mit einem VW Golf einer 21 jährigen zusammen. Diese wurde bei dem Aufprall so schwer verletzt, dass sie mit dem Rtw. ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der Volvofahrer verlor nach den Zusammenprall offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte danach frontal gegen Straßenbaum. Der mutmaßliche Fahrer des Volvo entfernte sich anschließend zu Fuß von der Unfallstelle, konnte aber unmittelbar danach von einer Streifenwagenbesatzung angetroffen werden. Im Verursacherfahrzeug befand sich noch eine weiter männliche Person, die genau wie der mutmaßliche Fahrer, erheblich alkoholisiert war (über 2,00 Promille) . Da die Fahrereigenschaft vor Ort nicht zweifelsfrei feststand, musste von beiden Insassen eine Blutprobe entnommen werden. Die Straße war bis ca. 21.00 Uhr gesperrt. Dadurch kam es in allen Richtungen zu Verkehrsbehinderungen. Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizeidienststelle in Buchholz unter der Telefonnummer 04181 2850 in Verbindung zu setzen.

In der Pressemappe befinden sich zwei Fotos

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Johannes Voskors
Telefon: 04181/285-104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: presse (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell