Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg
Keine Meldung von Polizeiinspektion Harburg mehr verpassen.

18.07.2014 – 10:24

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: ++ Tostedt - Mutmaßlicher Einbrecher nach Hubschraubereinsatz gestellt ++ Landkreis - mehrere Einbrüche ++ Landkreis - PKW Aufbrüche ++ Winsen -Unfallflucht ++ Winsen - verletzter Fahrradfahrer ++

Pressemeldung der Polizeiinspektion Harburg (ots)

Tostedt - Hubschraubereinsatz

Nachdem ein Einbrecher am Donnerstag, 17.07.2014 gg. 23.00 Uhr ein Zaunelement entfernt hatte, gelangte er so auf das Gelände der Fa. Vorwerk in der Harburger Straße und löste dadurch den Alarm aus. Danach flüchtete er. Eine anschließenden großangelegte Suchaktion mit der Unterstützung eines Polizeihubschraubers führte zum Auffinden eines PKW in unmittelbarer Tatortnähe. Die eingesetzten Beamten stelltenin dem Fahrzeug eine Person fest. Aufgrund der zeitlichen und örtlichen Nähe und des Spurenbildes konnte ein unmittelbarer Zusammenhang hergestellt werden. Bei der Durchsuchung des PKW fanden die Beamten u.a. Einbruchwerkzeug. Der Tatverdächtige wurde nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen entlassen. Weitere Maßnahmen werden folgen.

Landkreis - Einbrüche

In Handeloh wurde am Donnerstag, 17.07.2015 in der Zeit zwischen 08.00 Uhr und 15.45 Uhr ein Fenster eines Einfamilienhauses aufgehebelt. Nachdem sie alles durchsuchten, verließen die unbekannten Täter das Haus mit dem Stehlgut. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 1600 Euro.

In Drage in der Stover Straße kam es am Donnerstag, 17.07.2014 gg. 09.30 Uhr zu einem Einbruch, bei dem die Täter durch Aufhebeln eines Fensters in ein Einfamilienhaus gelangten. Dadurch lösten sie Alarm aus. Die Täter durchsuchten allerdings noch das Wohnhaus und flüchteten anschließend in unbekannten Richtung, trotz sofortigen Alarmierung und Einsatz eines Funkstreifenwagens. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit dem Zentralen Kriminaldienstes in Buchholz unter der Telefonnummer 04181 2850 in Verbindung zu setzen.

In Jesteburger Freibad hebelten unbekannte Täter in der Nacht zu heute die Eingangstür auf. Nachdem sie somit ins Gebäude gelangten, versuchten sie den Kassenautomaten aufzuhebeln. Die Aktion verlief jedoch erfolglos, so dass sie den Tatort ohne Beute in unbekannte Richtung verließen.

   - PKW Aufbrüche - 

An den Badeseen im Landkreis kommt es derzeit vermehrt zu PKW Aufbrüchen. Deshalb appelliert die Polizei an Badegäste: Lassen Sie keine Wertsachen im Fahrzeug! In Tostedt wurde am Donnerstag, zwischen 09.30 Uhr und 10.50 Uhr die Seitenscheibe eines Opel Zafira eingeschlagen und aus dem Fahrzeug die im Fußraum abgelegte Handtasche mit diversen persönlichen Dokumenten und einer Digitalkamera entwendet. Auch in Seevetal am See zum großen Moor wurde die Scheibe eines PKW Peugeot eingeschlagen. Der unbekannte Täter machte hier fette Beute, da sich im Handschuhfach ein Smartphone befand. Ein weiterer PKW Aufbruch ereignete sich in Tostedt in der Harburger Straße. Dort wurde am Donnerstag, zwischen 09.30 Uhr und 11.15 Uhr ebenfalls die Scheibe eines PKW VW Mulitvan eingeschlagen, diverse Dokumente und u.a. ein teures Laptop entwendet. Der Schaden geht in die Tausende.

Rosengartenstraße - Dixiklo entwendet

Im Baustellenbereich der Rosengartenstraße wurde im Laufe der Woche das dort abgestellte Dixiklo entwendet. Der Diebstahl wurde am Donnerstag 17.07.14, gg. 07.00 Uhr bemerkt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Hittfeld unter der Telefonnummer 04105 6200 in Verbindung zu setzen.

Winsen - Spuren verwischt

Nachdem er beim Ausparken im Europaring einen VW Golf touchiert hatte, flüchtete der 61 jährige Fahrer eines Skoda von der Unfallstelle. Allerdings konnte er ermittelt werden. Kurz Bevor die aufnehmenden Beamten eintrafen wischte der Verursacher allerding die Unfallspuren von seinem Fahrzeug um den Einschein zu erwecken, nicht der Verursacher gewesen zu sein. Gegen ihn wird nun ermittelt.

Winsen - Radfahrer verletzt

In der Dorotheenstraße kam es gestern Nachmittag gg.14.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 19 jähriger Fahrradfahrer verletzt wurde. Nach dem derzeitigen Stand er Ermittlungen hat er mit seinem Fahrrad einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Ford Focus schlicht übersehen und ist hinten aufgefahren. Dabei zog er sich Schürf- und Schnittverletzungen zu. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Johannes Voskors
Telefon: 04181/285-104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: presse (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell