Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

31.07.2018 – 11:11

Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Brandstiftungen in der Celler Innenstadt - Täter in Gewahrsam genommen

Celle (ots)

In der Nacht zu Dienstag, kurz vor eins, wurde der Polizei über Notruf ein brennender Mülleimer im Bereich des Schlossparks mitgeteilt. Noch während sich die Beamten um den Sachverhalt kümmerten, wurden weitere Brandstellen in der Brauhausstraße, Großer Plan, Robert-Meyer-Platz, Poststraße, Markt und Hehlentorstraße bekannt. Dort brannten Mülleimer, Müllsäcke und sogar Balken an zwei historischen Fachwerkhäusern. Zeugen, die sich auf der Straße befanden und sich neben den Einsatzkräften der Feuerwehr-Hauptwache, aktiv an den Löscharbeiten beteiligten, gaben dann den Hinweis auf eine männliche Person, die offenbar an mehreren Brandorten beobachtet worden war.

Die Beamten gingen den Hinweisen nach und nahmen einen amtsbekannten jungen Mann vorläufig fest. Es handelt sich um einen 19 Jahre alten gebürtigen Celler, der aufgrund einer psychischen Erkrankung unter Betreuung steht. Er wurde zunächst in eine psychiatrische Klinik eingeliefert.

An den sieben Brandstellen in der Innenstadt entstand ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Thorsten Wallheinke
Telefon: 05141/277-251

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle