Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Grevenbroich (ots) - Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

07.06.2017 – 15:03

Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Auto gerammt und weitergefahren

Celle (ots)

Am Freitag, 02.06.2017, gegen 11.00 Uhr, fuhren zwei Autos nebeneinander auf dem Wilhelm-Heinichen in Richtung Fuhrberger Straße.

Kurz vor der Einmündung Vor den Fuhren, stieß das Fahrzeug, das sich auf dem rechten Fahrstreifen befand, gegen die Beifahrerseite des links neben ihm befindlichen anderen Pkw.

Anschließend entfernte sich der Verursacher vom Unfallort. Dieser soll einen hellen Pkw gefahren haben.

Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 4500 Euro.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise zum hellen Fahrzeug machen können, melden sich bitte bei der Polizei Celle unter 05141-277378 oder 05141-277215.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Juliane Kahr
Telefon: (05141) 277-104
E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Celle
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle