Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

05.01.2017 – 12:32

Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Sachbeschädigungen durch Feuer

Celle/Landkreis (ots)

Flackenhorst: Hochsitz abgebrannt

Am späten Mittwochabend meldete eine Autofahrerin einen Brand auf einem Feld in der Gemarkung Flackenhorst. Die Frau war, gegen 23:20 Uhr, auf der Bundesstraße 214 von Celle in Richtung Eicklingen unterwegs, als sie in etwa 500 Metern Entfernung einen Feuerschein erkannte. Bei Annäherung an den Brandort stellten die Beamten einen brennenden mobilen Jagdhochstand fest, der bereits schon vollständig in sich zusammengefallen war. Die Feuerwehr konnte den Brand recht zügig ablöschen und wenig später wieder einrücken. Am dem Einsatz waren Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Nienhagen und Wathlingen beteiligt. Die Polizei ermittelt wegen einer Sachbeschädigung durch Feuer.

Hambühren: Altkleidercontainer in Brand gesetzt

In den Nachtstunden zu Donnerstag wurden die Feuerwehr Hambühren und Beamte der Polizei Celle zu einem Containerbrand auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Sundermannstraße alarmiert. Ein 24 Jahre alter Auslieferungsfahrer entdeckte den qualmenden Altkleidercontainer kurz vor drei Uhr und verständigte die Feuerwehr. Einsatzkräfte der Hambührener Feuerwehr löschten den brennenden Inhalt des Containers, der durch die Hitzeeinwirkung deutliche Beschädigungen aufwies. Die Beamten gehen von einer Brandlegung aus und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung durch Feuer ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Thorsten Wallheinke
Telefon: 05141/277-104 o. Mobil 0173/2021675
E-Mail: presse@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Celle
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle