Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Themenabend zum Einbruchschutz - Polizei Celle setzt Informationsveranstaltung fort

POL-CE: Themenabend zum Einbruchschutz - Polizei Celle setzt Informationsveranstaltung fort
Flyer

Celle (ots) - Der nächste Herbst und damit auch die dunklere Jahreszeit kommen bestimmt. Von Oktober bis März ist also wieder Hochsaison für Einbrecher. Sie nutzen die Abwesenheit der Bewohner am Tage aber wähnen sich auch in der Dämmerung besonders gut geschützt.

Viele Menschen glauben, es werde nur in wohlhabenden Haushalten und Gegenden eingebrochen. Ein großer Irrtum, denn Einbrecher wissen nicht, was sie in Wohnräumen erwartet und wollen auf keinen Fall mit leeren Händen gehen. Im Glauben, dass es im eigenen Haushalt nichts zu holen gibt, schützen sich viele Bewohner nicht vor Einbruchdiebstählen. Dabei ist der Schock bei den Betroffenen nach einem Einbruch oft schwerwiegender als der materielle Schaden, so dass sich Investitionen zur Sicherung des Wohneigentums lohnen.

Was kann man also konkret tun, um seine Wohnung/Wohnhaus vor Einbrechern zu schützen? Hierzu möchte die Polizei Celle durch einen weiteren Themenabend unter dem Motto "Einbruchschutz" informieren. Die Informationsveranstaltung findet, aufgrund der großen Resonanz im April, in diesem Jahr ein zweites Mal statt. Der Beauftragte für Kriminalprävention Celle, Christian Riebandt, möchte in seinem Vortrag sowohl zukünftige Bauherren ansprechen bzw. Bauherren, die bereits mit der Erstellung des Bauvorhabens begonnen haben. Aber auch die Besitzer älterer Immobilien sollen dabei in Bezug auf die Modernisierung von Fenstern und Türen nützliche und sicherheitsrelevante Tipps erhalten. Der Vortrag findet am 11. August, um 19 Uhr, in den Räumen der Polizeiinspektion Celle, Jägerstraße 1, statt.

Nutzen Sie die Gelegenheit und setzen auf Sicherheit bzw. informieren Sie sich! Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um frühzeitige Anmeldungen unter 05141 / 277-208 oder einfach per E-Mail an christian.riebandt@polizei.niedersachsen.de

Medienvertreter sind ebenfalls herzlich zu diesem Themenabend der Polizeiinspektion Celle

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Thorsten Wallheinke
Telefon: 05141/277-104 o. Mobil 0173/2021675
E-Mail: thorsten.wallheinke@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle

Das könnte Sie auch interessieren: