Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Auto prallt mit Fahrschulbus zusammen

POL-CE: Auto prallt mit Fahrschulbus zusammen
Bei dem Zusammenstoß enstand ein hoher Sachschaden.

Celle (ots) - Am Montagmittag, gegen 13:40 Uhr, befuhr ein 34 Jahre alte Fahrer eines BMW die Georg-Wilhelm-Straße in Richtung Harburger Straße. Kurz vor Einmündung Tribunalgarten kam das Auto aus derzeit noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und fuhr im weiteren Verlauf über den dortigen Bordstein und den Radweg. Beim Zurücklenken auf die Fahrbahn prallte das Fahrzeug dann frontal gegen einen entgegenkommenden Fahrschulbus. Der Bus war mit dem Fahrlehrer und zwei Fahrschülern, darunter der 39 Jahre alte Fahrer, besetzt.

Durch den Aufprall wurde das Auto mehrere Meter rückwärts in die Straße Tribunalgarten geschleudert und kam dort zum Stillstand. Der Autofahrer erlitt Knochenbrüche und wurde von Rettungskräften nach kurzer Behandlung vor Ort ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrlehrer kam mit leichteren Verletzungen davon. Sowohl am Auto als auch am Bus entstand Totalschaden. Die Schadenshöhe wurde zunächst auf etwa 40.000 Euro geschätzt.

Auslaufende Betriebsstoffe verschmutzten die Fahrbahnen des Tribunalgarten und der Georg-Wilhelm-Straße, so dass sie gereinigt werden mussten. Die Feuerwehr sowie Mitarbeiter der Stadt Celle und der Unteren Wasserbehörde waren vor Ort.

Aufgrund von Bergungsarbeiten war die Georg-Wilhelm-Straße bis 15 Uhr voll gesperrt. Die weiteren Reinigungsarbeiten zogen sich noch weit in den Nachmittag hinein. Polizeibeamte regelten den Verkehr.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Thorsten Wallheinke
Telefon: 05141/277-104 o. Mobil 0173/2021675
E-Mail: thorsten.wallheinke@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle

Das könnte Sie auch interessieren: