Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HM: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Hameln und der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Shisha-Bar-Kontrollen im Landkreis Hameln-Pyrmont und Holzminden

Landkreise Hameln-Pymont und Holzminden (ots) - Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden hat am Freitag ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Celle

22.01.2016 – 12:40

Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Ungenehmigte Lagerung von Pyrotechnik

POL-CE: Ungenehmigte Lagerung von Pyrotechnik
  • Bild-Infos
  • Download

Hambühren (ots)

Am Montagnachmittag kontrollierten Mitarbeiter der Gemeinde, des Landkreises, der Gewerbeaufsicht sowie Beamte der Polizei eine Lagerhalle in der Teichstraße. Einem Hinweis zufolge, sollten dort unsachgemäß pyrotechnische Gegenstände gelagert werden.

Bei der Kontrolle bestätigte sich dieser Verdacht. In der Tat lagerten dort eine Vielzahl von pyrotechnischen Gegenständen, und dass, obwohl keine Erlaubnis der Genehmigungsbehörden vorlag. Diese hätte aber auf Basis einer Gefährdungsanalyse zwingend vorliegen müssen, da für die Lagerung von Explosivstoffen besondere Richtlinien gelten. Darüber hinaus setzt der Handel mit solcherlei Gegenständen entsprechende Lizenzen voraus, die der Verantwortliche, ein 29-Jahre alter niederländischer Staatsbürger, angeblich besitzen will, bislang aber noch nicht vorlegen konnte. Aus Gründen der Gefahrenabwehr, wurden sämtliche Paletten durch das Ordnungsamt der Gemeinde Hambühren beschlagnahmt und durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes Niedersachsen an anderer Stelle gesichert untergebracht. Die Polizei Celle leistete bei dem Abtransport Amtshilfe.

Gegen den 29-Jährigen Mieter der Halle wurden strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet. Ihm wird der Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz vorgeworfen. Inwieweit der Mann berechtigt war, mit pyrotechnischen Gegenständen Handel zu treiben, werden nun die weiteren Ermittlungen zeigen müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Thorsten Wallheinke
Telefon: 05141/277-104 o. Mobil 0173/2021675
E-Mail: thorsten.wallheinke@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Celle
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung