Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Radfahrer schwer verletzt - Zeugen gesucht

Ovelgönne (ots) - Die schwere Verletzung eines Radfahrers stellte sich erst im Nachhinein als Folge eines Sturzes ein.

Bereits am vergangenen Freitag, gegen 16.45 Uhr, ereignete sich in der Straße "An der Schachtbahn" ein Beinahezusammenstoß zwischen einem Auto- und einem Radfahrer. Der Autofahrer bog dort von der "Oldauer Straße" ein, als der Radfahrer die Straße überqueren wollte. Beide Verkehrsteilnehmer bremsten, um einen Zusammenstoß zu verhindern, wobei der 66 Jahre alte Radfahrer in der Folge stürzte. Einen Kontakt mit dem Auto hatte es nicht gegeben. Der Autofahrer stieg noch aus und erkundigte sich nach dem Befinden des 66-Jährigen, der signalisierte aber, dass nichts passiert sei. Ein Personalienaustausch bzw. eine polizeiliche Unfallaufnahme hatte demzufolge nicht stattgefunden.

Erst in der Folgenacht bekam der Radfahrer so starke Schmerzen, dass er sich ins Krankenhaus begeben musste. Dort wurde dann ein Oberschenkelhalsbruch diagnostiziert und eine stationäre Aufnahme erforderlich.

Der Autofahrer sei ca. 30 Jahre alt gewesen und habe ein dunkles Fahrzeug gefahren. Die Polizei Celle bittet nun Zeugen des Geschehens, insbesondere den Autofahrer, sich unter der Tel. (05141) 277376 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Thorsten Wallheinke
Telefon: 05141/277-104 o. Mobil 0173/2021675
E-Mail: thorsten.wallheinke@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle

Das könnte Sie auch interessieren: