Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Bei der Tatausführung bemerkt, trotzdem entkommen! - Heiligenhaus - 1905142

Mettmann (ots) - Am nächtlichen Freitagmorgen des 24.05.2019, gegen 01.50 Uhr, wurde ein Anwohner vom ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Celle

20.10.2014 – 12:46

Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Glück im Unglück

POL-CE: Glück im Unglück
  • Bild-Infos
  • Download

Celle (ots)

Als der Polizei heute morgen ein Zusammenstoß zwischen einer Fahrradfahrerin und einem Auto gemeldet wurde, ging man zunächst von einer nicht unerheblichen Verletzung aus. Doch der zur entsandte Rettungswagen konnte die Unfallstelle unverrichteter Dinge wieder verlassen. Obwohl eine 51 Jahre alte Frau auf ihrem Fahrrad von hinten von einem PKW erfasst wurde, blieb sie unverletzt.

Zum Unfall war es gekommen, als die Fahrradfahrerin auf der Bernstorffstraße fahrend nach links in die Straße Im Werder abbog, ohne dies anzuzeigen und ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Für eine 26-jährige Lachendorferin kam diese Fahrmanöver völlig überraschend und sie erfasste die Fahrradfahrerin mit ihrem Honda.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Guido Koch
Telefon: 05141/277-104 o. Mobil 0173/2021675
E-Mail: guido.koch@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Celle
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle