Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Zeugenaufruf nach Hundeattacke

Celle (ots) - Am 26.02.2014, gegen 19:00 Uhr kam es auf dem Allerfeldweg, in Höhe der Allerbrücke am Wilhelm-Heinichen-Ring, zu einem Hundeangriff auf einen 16-jährigen Radfahrer. Eine mit heller Jacke bekleidete männliche Person ist mit zwei freilaufenden Hunden auf dem Allerfeldweg spazieren gegangen. Der zufällig vorbeifahrende Radfahrer wurde unvermittelt von einem dieser Hunde angegangen und ins Bein gebissen. Trotzdem ist der unbekannt gebliebene Hundehalter mit seinen Hunden weitergegangen, ohne sich um den nicht unerheblich verletzten 16-jährigen Jungen zu kümmern. Die Hunde sollen in etwa eine Größe vergleichbar mit einem Labrador gehabt haben. Der Hund, der zugebissen hat, soll dunkles Fell gehabt und ein blaues LED-Halsband getragen haben. Bei dem anderen Hund soll es sich um einen ähnlich großen Hund mit hellem Fell gehandelt haben, wobei dieser Hund ein pinkfarbenes LED-Halsband trug. Die Polizei Celle bittet mögliche Zeugen um sachdienliche Hinweise zum Vorfall der Tel.(05141)277-215 oder -385.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Thorsten Wallheinke
Telefon: 05141/277-105 o. Mobil 0152/28874713
E-Mail: thorsten.wallheinke@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Celle

Das könnte Sie auch interessieren: