Landespolizeiamt

WSP-SH: Fünf entwendete Sprinter am Skandinavienkai sichergestellt

Lübeck (ots) - Am Dienstagabend, den 16.12.2014, konnten Beamte der Bundespolizei und der Wasserschutzpolizei noch rechtzeitig vor Auslaufen eines Fährschiffes am Skandinavienkai fünf mit englischen Kennzeichen versehene Kleintransporter sicherstellen und die Fahrer festnehmen. Gegen 17.00 Uhr kontrollierte die Bundespolizei auf dem Skandinavienkai einen weißen Mercedes Sprinter und wurde fündig. Die Fahrgestellnummer war offensichtlich komplett gefälscht. Daraufhin wurde der Hafensicherheitsdienst der Wasserschutzpolizei Lübeck-Travemünde informiert. Die stellte fest, dass das Schiff, mit dem das Fahrzeug nach Ventspils in Lettland ausgeführt werden sollte, bereits um 18.00 Uhr auslaufen soll. Schnell wurde in Erfahrung gebracht, dass von einem der Verdächtigen mehrere Buchungen vorgenommen wurden. Die Fahrzeuge und die Fahrer waren bereits an Bord des Schiffes. Eine anschließende Überprüfung von vier weiteren Sprintern an Bord ergab, dass auch diese Fahrzeuge gefälschte Fahrgestellnummern aufwiesen. Alle Fahrzeuge wurden offensichtlich in Großbritannien entwendet. Die fünf männlichen litauischen Fahrer der Fahrzeuge im Alter zwischen 29 und 34 Jahren konnten an Bord festgenommen werden.

ots Originaltext: Landespolizeiamt Schleswig-Holstein - Abt. 4 - 
Wasserschutzpolizei

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43800 

Rückfragen bitte an:

Landespolizeiamt Schleswig-Holstein
Abt. 4
Wasserschutzpolizei Schleswig-Holstein
Karsten Dose
Telefon: 04502 / 8628330
Fax: 04502 / 8628348
E-Mail: karsten.dose@polizei.landsh.de

Original-Content von: Landespolizeiamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiamt

Das könnte Sie auch interessieren: