Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Landespolizeiamt mehr verpassen.

24.08.2014 – 20:36

Landespolizeiamt

WSP-SH: Kitesurfer landet auf einer Koppel
Verletzter Kitesurfer wird vom Rettungshubschrauber abtransportiert

Flensburg / Geltinger Bucht (ots)

Am Sonntag um 15.35 Uhr hat ein 21 jähriger Kitesurfer in Wackerballig bereits beim Start die Kontrolle über seinen Kite verloren. Eine Windbö erfasste den Kite und beförderte Ihn in die Höhe. Nach Zeugenaussagen ist er dann bei auflandigem Wind erst 20m hinter dem Strand auf einer bewachsenen Fläche gelandet. Der Kiter klagte nach der unsanften Landung über starke Schmerzen im Rückenbereich. Über den Notruf sind dann ein Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber mit Notarzt angefordert worden. Der Hubschrauber hat den Verletzten in eine Flensburger Klinik verbracht. Am Abend stand bereits fest, dass er glücklicherweise keine schweren Verletzungen davongetragen hat. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei Flensburg ergaben, dass die Sicherungsfunktionen am Kite funktionstüchtig waren. Offensichtlich hat der Kiter die vorhandene Notauslösung nicht betätigt. Er konnte sich am Abend auch nicht mehr an den Unfall erinnern.

ots Originaltext: Landespolizeiamt Schleswig-Holstein - Abt. 4 - 
Wasserschutzpolizei

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43800 

Rückfragen bitte an:

Landespolizeiamt Schleswig-Holstein
Abt. 4
Wasserschutzpolizei Schleswig-Holstein
Jens Albert
Telefon: 0461/484-6310
E-Mail: jens.albert@polizei.landsh.de

Original-Content von: Landespolizeiamt, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Landespolizeiamt
Weitere Meldungen: Landespolizeiamt