Landespolizeiamt

WSP-SH: Das Betreten der Eisflächen ist gefährlich

Lübeck (ots) - Die letzten kalten Tage haben aufgrund extremer Kälte die Gewässer schnell zufrieren lassen. Die teilweise geschlossenen Eisdecken könnten dazu verleiten, die Gewässer zu betreten. Deshalb möchte die Wasserschutzpolizei Lübeck - Travemünde eindringlich vor dem Betreten der Eisflächen warnen. Das Eis hat noch lange nicht die Stärke erreicht, dass es betreten werden kann. Eltern werden gebeten, ihre Kinder auf die Gefahren aufmerksam zu machen. Besondere Gefahren bestehen im Uferbereich, an Steganlagen und unter Brücken. Die Wakenitz ist ein fließendes Gewässer und fließt über den Dükerkanal ab. Deshalb ist der Bereich der Moltkebrücke und der Wakenitzbrücke besonders gefährlich.

ots Originaltext: Landespolizeiamt Schleswig-Holstein - Abt. 4 - 
Wasserschutzpolizei

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43800 

Rückfragen bitte an:

Landespolizeiamt Schleswig-Holstein
Abt. 4
Wasserschutzpolizei Schleswig-Holstein
Karsten Dose
Telefon: 04502 / 8628330
Fax: 04502 / 8628348
E-Mail: karsten.dose@polizei.landsh.de

Original-Content von: Landespolizeiamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landespolizeiamt

Das könnte Sie auch interessieren: