Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim

30.01.2009 – 12:16

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Bevölkerung wird um Mithilfe gebeten

    Hildesheim (ots)

(clk.) Die Hildesheimer Polizei ermittelt in einer zur Zeit noch undurchsichtigen Sache. Bislang ist es jedoch noch zu keiner konkreten Straftat gekommen. Um  sich aber Klarheit über den Sachverhalt zu verschaffen, wird um Mithilfe aus der Bevölkerung bei der Ermittlung eines Mannes gebeten, der jüngere Mädchen anspricht. Die Ermittler des 1. Fachkommissariates des Hildesheimer Zentralen Kriminaldienstes sind somit im Bereich der Gefahrenabwehr tätig. Zumindest soll mit dem zu ermittelnden Mann ein klärendes Gespräch geführt werden. Nach hier eingegangen Meldungen sind in den vergangenen Wochen an verschiedenen Örtlichkeiten ( zwei Mal in der Straße Am Kupferstrange , ein Mal in der Goethestraße und ein Mal auf dem Aldi-Parkplatz Bischofskamp ) 13 bis 16 Jahre alte Mädchen von einer südländisch aussehenden Person angesprochen und nach einer Wegbeschreibung befragt worden. Während des Fragens habe der Mann in allen Fällen versucht, die Mädchen in sein Auto, einen Minivan, zu lotsen. Vereinzelt hat er Geldgeschenke für den Gefälligkeitsdienst angeboten. Außerdem soll er zwei Mädchen am Po berührt und versucht haben, sie zu umarmen. Das Fahrzeug des Mannes wird wie folgt beschrieben : Minivan, älteres Baujahr, mintgrüne Lackierung mit lila-farbenen Aufklebern in Form von Kreisen und Dreiecken auf beiden Seiten, dunkle Armaturen. Personenbeschreibung : Südländer, zwischen 30 und 40 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlanke Gestalt, dunkle kurze Haare, leichte Glatze, Dreitagebart, buschige Augenbrauen. Der Mann spricht gebrochen deutsch. Die Polizei erhofft sich wegen der auffälligen Beschreibung des Fahrzeugs schnelle Hinweise aus der Bevölkerung. Selbstverständlich kann sich auch der gesuchte Mann melden, um den Sachverhalt aufzuklären. Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim