Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

20.05.2019 – 14:13

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: Kleidersack in Stockhausen angesteckt - Einbrüche in Haiger und ein Versuch in Herborn - Fenster eingeschlagen, Böller geworfen - Drogenfahrer erwischt - Automatenknacker scheitert - ...

Dillenburg (ots)

   -- 

Haiger: Dieb greift sich E-Bike -

Im Hof eines Fahrradgeschäftes schlug am Samstag (18.05.2019) ein dreister Dieb zu. Gegen 12.15 Uhr stellte der Besitzer das Bike am dortigen Fahrradständer ab. Der Dieb griff sich das schwarz-blaue Mountainbike der Marke Cube und fuhr auf und davon. Hinweise zu dem Dieb oder zum Verbleib des rund 3.000 Euro teuren E-Bikes nimmt die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 entgegen.

Haiger: In Büros eingestiegen -

In der Nacht von Samstag (18.05.2019) auf Sonntag (19.05.2019) trieben Einbrecher ihr Unwesen in der Horstraße. Sie stiegen in zwei auf Metallverarbeitung spezialisierte Betriebe ein und suchten nach Beute. In beiden Fällen verschafften sie sich über zuvor aufgebrochene Fenster Zutritt zu den Büros und durchwühlten Schränke und Kommoden. Ihnen fiel Bargeld in noch nicht bekannter Höhe in die Hände. Die Einbruchschäden summieren sich auf mindestens 2.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wem sind in der genannten Zeit in der Horstraße Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Haiger: Vandalen an der Stadtkirche -

Einen Schaden von rund 400 Euro ließen Vandalen an der Evangelischen Stadtkirche in der Frigghofstraße zurück. Im Zeitraum von Freitag (17.05.2019), gegen 12.00 Uhr bis Samstag (18.05.2019), gegen 12.00 Uhr warfen die Unbekannten eine Scheibe der Kirche ein und sprühten Graffiti an die Fassade. Zeugen, die die Täter beobachteten oder die sonst Angaben zu deren Identität machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (02771) 9070 mit der Dillenburger Polizei in Verbindung zu setzen.

Dillenburg: Vandalen auf dem Schulhof -

Am frühen Sonntagmorgen (19.05.2019) rückten Polizei und Feuerwehr zur Juliane-von-Stolberg-Schule in der Nassaustraße aus. Gegen 03.17 Uhr löste der Feueralarm aus. Zuvor hatten Unbekannte mit einem Stein ein Fenster am Containerkomplex der Schule eingeworfen und mehrere Böller in dem Raum gezündet, die den Rauchmelder auslösten. Ein neues Fenster wird rund 200 Euro kosten. Hinweise zu den Vandalen nimmt die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 entgegen.

Unter Drogen am Steuer / Polizei zieht berauschte Fahrzeugführer aus dem Verkehr -

Wegen des Verdachts unter Drogeneinflusses hinter dem Steuer bzw. am Lenker gesessen zu haben, ordneten Polizistinnen und Polizisten aus Herborn und Wetzlar vier Blutentnahmen an. Die Männer werden sich wegen der Drogenfahrten und wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.

Den Anfang machte ein 33-jähriger Fiatfahrer aus Beselich. Ihn stoppten die Ordnungshüter am Samstagabend (18.05.2019) in Solms-Altenberg. Ein Drogenschnelltest wies ihm die Einnahme von Amphetamin, Met-Amphetamin sowie Morphium nach. Etwas später, gegen 23.10 Uhr erwischte es in Solms-Niederbiel den Fahrer eines Fords. Auch der 21-Jährige aus dem Landkreis Limburg-Weilburg stand offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Wenige Stunden später, gegen 01.45 Uhr, kontrollierten Herborner Polizisten auf der B255 einen Mopedfahrer aus Breitscheid. Der Drogentest des 19-Jährigen zeigte die vorherige Einnahme von Kokain und THC an. Gegen 05.30 Uhr musste ein 22-Jähriger mit auf die Wetzlarer Wache. Den Gießener hatte eine Streife der Wetzlarer Polizei in der Moritz-Hensold-Straße unter Drogeneinfluss angehalten.

Alle vier durften die Polizeistationen nach den Blutentnahmen wieder verlassen.

Herborn: Kellertür hält Einbruch stand -

Im Elsterweg schafften es Einbrecher nicht gewaltsam über die Kellertür in ein Einfamilienhaus einzudringen. Am 10.05.2019 (Freitag), zwischen 15.00 Uhr und 16.00 Uhr hebelten die Diebe an der Tür. Sie scheiterten und ließen einen Schaden von rund 300 Euro zurück. Hinweise zu den Dieben oder zu Personen oder Fahrzeugen im genannten Zeitraum im Elsterweg nimmt die Herborner Polizei unter Tel.:(02772) 47050 entgegen.

Wetzlar: An Zigarettenautomaten geflext -

Auf Zigaretten aus einem Automaten hatte es ein Dieb im Magdalenenhäuser Weg abgesehen. Mit einer Flex wollte der Unbekannte den Automaten knacken. Am frühen Samstagmorgen (18.05.2019), gegen 02.55 Uhr wurde ein Verkehrsteilnehmer auf den Täter aufmerksam und rief die Polizei. Zur Beschreibung kann der Vorbeifahrende lediglich sagen, dass der Dieb blonde Haare hatte. Angaben zur Schadenshöhe können momentan noch nicht gemacht werden. Die Polizei Wetzlar bittet weitere Zeugen, die den Dieb beobachteten oder denen in diesem Zusammenhang im Magdalenenhäuser Weg Personen auffielen, sich unter Tel.: (06441) 9180 zu melden.

Wetzlar-Nauborn: Beim Gassigehen bestohlen -

Im Bereich der Grube Juno in Nauborn brachen Diebe einen dort geparkten Jeep auf. Der Besitzer stellte den schwarzen "Wrangler" am Samstag (18.05.2019), gegen 19.20 Uhr dort ab und ging mit seinem Hund spazieren. Gegen 20.15 Uhr kehrte er zurück und musste feststellen, dass Diebe eine Scheibe des Wagens eingeschlagen und ein rotes Futtersäckchen in Robbenfelloptik samt Hundefutter gestohlen hatten. Der Wert der Beute liegt bei etwa 10 Euro, die Reparaturkosten der Einbruchschäden summieren sich auf mindestens 1.000 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Autoaufbruch beim Tierheim -

Am Sonntag (19.05.2019), zwischen 14.45 Uhr und 15.15 Uhr bediente sich ein Dieb aus einem am Tierheim in der Magdalenenhäuser Weg abgestellten Opel. Zunächst brachte der Täter die Scheibe der Beifahrertür des blauen Corsas zum Bersten und griff sich anschließend aus dem Inneren eine schwarze Umhängetasche aus Kunstleder. Der Dieb erbeutete unter anderem ein Portemonnaie mit Ausweisen, Versichertenkarten, Bankkarten sowie einer geringen Menge an Bargeld. Insgesamt schätzt die Bestohlene den Wert auf rund 100 Euro. Für eine neue Scheibe werden zirka 200 Euro fällig. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Leun-Stockhausen: Unbekannter zündelt an ehemaliger Gasstätte / Polizei bittet um Mithilfe -

Am frühen Montagmorgen (20.05.2019) rückte die Polizei zu einem gelöschten Brand in der Hauptstraße aus. Das schnelle Eingreifen eines Zeugen verhinderte, dass das Feuer auf das Gebäude, dem sogenannten "Bistro Hollywood" übergreifen konnte. Die Bewohner hatten in einem Sack verstaute Kleidungsstücke vor dem Hauseingang, unter einem Holzvorbau, gelagert. Gegen 00.20 Uhr wurde der Zeuge auf die Flammen aufmerksam und löschte den brennenden Sack. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die Kleidungsstücke vorsätzlich in Brand gesetzt wurden und ermittelt wegen versuchter schwerer Brandstiftung. Angaben zur Schadenshöhe können noch nicht gemacht werden. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat am frühen Montagmorgen in diesem Zusammenhang Personen oder Fahrzeuge im Bereich der ehemaligen Gaststätte beobachtet? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Solms-Oberbiel: Geldbörse gestohlen und Geld abgehoben -

Nach dem Diebstahl einer Geldbörse folgte bei dem anschließenden Blick auf den Kontoauszug die böse Überraschung für das Opfer: Der Dieb hatte wenige Minuten nach der Tat 1.000 Euro vom Konto abgehoben. Am Freitag (17.05.2019), zwischen 10.15 Uhr und 10.30 Uhr kaufte die Solmserin im Lidl-Markt in der Straße "Am Küppel" ein. Hierbei stellte sie ihre Handtasche in den Einkaufswagen und bemerkte nicht, wie der Dieb in einem unbeobachteten Moment in den Wagen griff und die Geldbörse aus der Handtasche fingerte. Mit der erbeuteten EC-Karte hob der Dieb um 10.47 Uhr an einem Geldautomaten in Burgsolms 1.000 Euro ab. Zeugen, die den Dieb im Lidl beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Waldsolms-Hasselborn: Katze oder Alkohol? -

Drei demolierte Fahrzeuge mit einem Sachschaden von rund 18.000 Euro blieben nach einem Zusammenstoß am frühen Sonntagmorgen (19.05.2019) in der Grävenwiesbacher Straße zurück. Für den Unfallfahrer endete die Unfallaufnahme mit einer Blutentnahme - er gab an einer Katze ausgewichen zu sein. Gegen 06.30 Uhr war der 41-Jährige mit seinem Golf auf der Grävenwiesbacher Straße unterwegs. Plötzlich, so der Waldsolmser, habe eine Katze die Fahrbahn überquert. Er musste nach links ausweichen und krachte gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Volkswagen. Die Wucht des Aufpralls schleuderte den zuvor geparkten VW auf die gegenüberliegende Straßenseite. Nachdem die Airbags im Golf ausgelöst hatten, wollte der Unfallfahrer aussteigen, hierbei geriet sein Wagen ins Rollen und prallte gegen einen ebenfalls am Straßenrand geparkten VW Bus. Der Waldsolmser überstand den Unfall unverletzt. Er musste mit auf die Wetzlarer Wache, wo er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Zudem stellten die Polizisten seinen Führerschein sicher. Auf ihn kommt ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung zu.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill