Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190118-1-K Mann niedergeschlagen und ausgeraubt - Öffentlichkeitsfahndung

Köln (ots) - Mit Fotos fahndet die Polizei nach zwei Räubern. Zu sehen sind zwei ungefähr 1,80 Meter große ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

POL-HB: Nr.: 0049 --Nachtrag: Foto der vermissten 13-Jährigen--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Osterholz Zeit: 17.01.2019, 07:30 Uhr Anbei das Foto der vermissten ...

13.12.2018 – 14:45

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: Zivilstreife erwischt Hehler auf A45
Zahnbürsten, Kleidung und Zigaretten im Wert von rund 5.000 Euro sichergestellt -

  • Bild-Infos
  • Download

Dillenburg (ots)

   -- 

Wetzlar- A45: Wegen des Verdachts der Hehlerei ermittelt die Polizeiautobahnstation in Butzbach gegen zwei Georgier. Während einer Kontrolle entdeckten zivile Ermittler im Wagen der beiden Männer offensichtlich aus Ladendiebstählen stammende Beute.

Gestern Mittag (12.12.2018), gegen 12.30 Uhr fiel den Fahndern auf der A45, in Fahrtrichtung Dortmund, ein mit zwei Personen besetzter Audi A6 auf. Sie lotsten den Wagen auf den Parkplatz "Vogelsang", um sich die Insassen und den Audi näher anzuschauen. Der 41-jährige Fahrer und sein 36-jähriger Beifahrer haben in Deutschland keinen festen Wohnsitz. Der Jüngere der beiden Männer ist in Deutschland bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten und saß u.a. wegen Diebstahls in einer deutschen Justizvollzugsanstalt ein. Im Kofferraum entdeckten die Ermittler mehrere Tüten mit Kleidung, Toilettenartikel und Zigaretten. Da die Insassen keinerlei Quittungen für die rund 5.000 Euro teuren Waren vorlegen konnten und zudem keine schlüssige Erklärung zur Herkunft der Gegenstände lieferten, nahmen die Polizisten die beiden Männer vorläufig fest und stellten die Gegenstände sicher. Auf der Dienststelle zählten sie 338 Packen Zahnbürstenaufsätze, drei Parfümflaschen, 12 Stangen und 88 Einzelpackungen Zigaretten, zwei Tabakbeutel sowie diverse Kleidungsstücke. Woher die offensichtlich gestohlenen Waren stammen, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen der Polizeiautobahnstation Mittelhessen.

Die Staatsanwaltschaft ordnete wegen des Verdachts der Hehlerei die Einziehung von 500 Euro Sicherheitsleistung pro Täter an. Nach ihrer Vernehmung und der erkennungsdienstlichen Behandlung wurden die beiden Männer wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei
Twitter: www.twitter.com/polizei_mh
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill