Das könnte Sie auch interessieren:

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

01.11.2018 – 15:23

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: - Halloween-Streiche in Dillenburg und Wetzlar - Unfallflucht am Herborner Bahnhof - Antenne abgerissen - Kerzen lösen Wohnungsbrand aus - Autoreifen beschädigt -

Dillenburg (ots)

   -- 

Dillenburg und Wetzlar: Halloween-Streiche werden für Hausbesitzer teuer -

Für den Abend vor Allerheiligen hat sich auch in unserem Kreisgebiet ein Brauch etabliert: Nach Einbruch der Dunkelheit ziehen Kinder und Jugendliche mit "schrecklicher" Verkleidung von Haus zu Haus und fordern mit dem Aufruf "Süßes oder Saures" von den Anwohnern eine kleine Leckerei ein. "Saures" droht, wenn keine Süßigkeiten gespendet werden. Dass bei den Streichen der Hexen, Zauberer oder Geister oftmals über die Stränge geschlagen wird, verdeutlichen die folgenden Beispiele.

In Dillenburg beschädigten Unbekannte das Fenster eines Hauses auf dem Hüttenplatz. Sie schleuderten einen Stein sowie ein Ei gegen die Scheibe. Der Schaden liegt bei rund 200 Euro.

Einen Schaden von rund 300 Euro beklagt der Besitzer einer Wohnung in der "Hohen Straße". Hier rissen die Täter Pflanzen aus Betonkübel und warfen diese sowie weiteren Unrat auf einen Balkon.

Mit Reinigungskosten in Höhe von 1.000 Euro wird sich der Besitzer eines Einfamilienhauses im Philipp-von-Bostel-Weg beschäftigen müssen. Jugendliche warfen mindestens fünf rohe Eier gegen die Hauswand.

In diesen Fällen ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung. Zeugen, die die Täter beobachteten oder sonst Angaben zu den Vandalen machen können, werden gebeten sich bei der Dillenburger Polizeistation unter Tel.: (02771) 9070 oder bei den Wetzlarer Ordnungshütern unter Tel.: (06441) 9180 zu melden. Dass dies kein Kavaliersdelikt ist, zeigt die Strafandrohung, die der Gesetzgeber für das Beschädigen fremder Sachen vorsieht: Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren. Zudem haften die Täter für die Schäden.

Herborn: Rempler auf Pendlerparkplatz -

In der Zeit von Dienstag (20.10.2018), gegen 11.10 Uhr bis Donnerstag (01.11.2018), gegen 12.15 Uhr beschädigte ein Unfallfahrer einen auf dem Pendlerparkplatz der Bahnhofrückseite abgestellten Polo. Vermutlich beim Rangieren stieß der Flüchtige mit seinem Wagen gegen die hintere Stoßstange des weißen VW und ließ einen Schaden von ca. 500 Euro zurück. Hinweise zum Unfallfahrer oder zu dessen Fahrzeug erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Wetzlar: Antenne abgerissen -

In der Turmstraße vergriffen sich Unbekannte an einem grauen Renault Megane Scenic. Zwischen Dienstagabend vergangener Woche (23.10.2018) und Mittwochfrüh (24.10.2018) rissen die Täter die Antenne ab. Eine neue Antenne wird den Besitzer etwa 50 Euro kosten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Schöffengrund-Schwalbach: Kerzen lösen Brand aus -

Nicht gelöschte Kerzen lösten gestern Abend (31.10.2018) einen Einsatz der Feuerwehr in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Bonbadener Straße aus. Nach seiner Rückkehr zur Wohnung bemerkte ein Bewohner starken Rauch in den Zimmern und alarmierte gegen 21.10 Uhr die Rettungskräfte. Die Brandbekämpfer aus der Gemeinde Schöffengrund rückten an und löschten das Feuer. Nach einer ersten Einschätzung der Polizei brannten in verschiedenen Zimmern Teelichter, die eine Bewohnerin beim Verlassen nicht gelöscht hatte. Letztlich setzten die Kerzen das Bett in Brand. Qualm und Ruß verteilten sich in sämtliche Zimmer der Wohnung. Glücklicherweise befand sich zum Brandzeitpunkt niemand mehr in den Räumen. Die Brandschäden am Inventar und durch den Ruß schätzt die Polizei auf mindestens 50.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Waldsolms-Hasselborn: Reifen beschädigt -

Auf den Besitzer zweier Autos hatte es ein Unbekannter im Höhenweg abgesehen. Er zerstach einen Reifen des in der Einfahrt geparkten Renault Laguna, betrat anschließend die nicht verschlossene Garage und beschädigt dort einen Reifen eines Renault Wind. Zwei neue Pneus werden das Opfer etwa 200 Euro kosten. Die Polizei sucht Zeugen, die den Täter zwischen Freitag (26.10.2018), gegen 18.00 Uhr und Montag (29.10.2018), gegen 12.00 Uhr im Höhenweg beobachteten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei
Twitter: www.twitter.com/polizei_mh
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell