Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

05.04.2018 – 11:40

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: - Unfallfluchten in Herborn - Einbrecher schlagen in Wetzlar zu - Katze löst Kettenreaktion aus -

Dillenburg (ots)

   -- 

Herborn: Unfallflucht am Rehbergring -

Auf dem Parkplatz gegenüber dem Chinesischen Restaurant beschädigte ein Unbekannter einen schwarzen VW Golf. Am Karfreitag (30.03.2018), zwischen 19.00 Uhr und 21.30 Uhr rangierte der Unfallfahrer und stieß dabei gegen die Motorhaube, den Kühlergrill sowie die Stoßstange des Golfs. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 4.500 Euro. Hinweise zu dem Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug nimmt die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Herborn: Parkplatzrempler am Rewe-Markt -

Einen Blechschaden von ca. 1.000 Euro ließ ein Unbekannter auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes an einem weißen Renault Clio zurück. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken touchierte der flüchtige Unfallfahrer den Renault auf der Fahrerseite. Zurück blieben Schäden an der hinteren Stoßstange und der Felge des hinteren Rades. Zeugen, die den Unfall am 24.03.2018 (Samstag), gegen 15.00 Uhr auf dem Supermarktparklatz beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 mit der Herborner Polizei in Verbindung zu setzen.

Wetzlar: Einbrecher schlagen zu -

Auf dem Gelände einer ehemaligen Autowerkstatt in der Straße "Dillufer" suchten gestern Abend (04.04.2018) Unbekannte nach Beute. Die drei Männer überwanden gegen 20.45 Uhr den Bretterzaun und drangen in die Werkstatt ein. Ob sie Beute machten, kann derzeit nicht gesagt werden. Die Einbrecher lösten unbemerkt einen Alarm aus. Bis zum Eintreffen der Wetzlarer Polizei waren sie jedoch verschwunden. Die Täter sind zwischen 16 und 20 Jahre alt. Einer der Männer war relativ groß, schlank und mit einem grauen Kapuzenpullover bekleidet. Er trug eine Sporttasche mit sich. Ein Komplize war zwischen 170 und 180 cm groß, ebenfalls schlank und trug eine helle Hose, eine graue Jacke sowie eine weiße Mütze. Der dritte Täter kann nicht weiter beschrieben werden. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat das Trio gestern Abend (04.04.0218) im Bereich der Straße "Dillufer" beobachtet? Wer kann sonst Angaben zur Identität der Einbrecher machen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Hüttenberg-Vollkirchen: Ausweichmanöver endet mit Crash -

Das Ausweichmanöver für eine Katze hatte gestern Morgen (04.04.2018) einen Sachschaden von rund 4.000 Euro zur Folge. Gegen 06.40 Uhr war der 21-jährige Lenker einer B-Klasse auf der Foleniusstraße unterwegs. Als eine Katze die Straße kreuzte, wich der Hüttenberger aus und krachte gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Seat Ibzia. Unfallfahrer und Katze blieben unverletzt.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei
Twitter: www.twitter.com/polizei_mh
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill