Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill mehr verpassen.

15.12.2017 – 13:35

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: - Unfallflucht in Dillenburg - In Oberscheld in Büros eingebrochen - Am Fenster in Waldgirmes gehebelt - Glätteunfälle im Lahn-Dill-Kreis -

Dillenburg (ots)

   -- 

Dillenburg: Unfallflucht nach Parkplatzrempler -

Einen Schaden von etwa 1.000 Euro ließ ein flüchtiger Unfallfahrer auf dem Aldi-Parkplatz in der Kasseler Straße zurück. Der Besitzer eines grauen Seat Leon stellte seinen Wagen am Mittwochnachmittag (13.12.2017), gegen 13.40 Uhr auf dem Gelände ab. Als er nach etwa 10 Minuten wieder zurückkehrte, entdeckte er einen frischen Unfallschaden an der vorderen Stoßstange. Der Stoßdämpfer war gerissen und das Kennzeichen eingedellt. Offensichtlich war der Unbekannte beim Ein- oder Ausparken gegen den Seat geprallt. Der Unfallfluchtermittler bittet Zeugen, die den Unfall beobachteten oder die Angaben zum flüchtigen Fahrer oder dessen Fahrzeug machen können, sich unter Tel.: (02771) 9070 bei der Dillenburger Polizei zu melden.

Dillenburg-Oberscheld: In Büros eingebrochen -

In der Nacht von Donnerstag (14.12.2017) auf Freitag (15.12.2017) suchten Einbrecher einen metallverarbeitenden Betrieb in der Straße "Am Hochofen" auf. Über ein Fenster drangen sie gewaltsam in ein Büro ein und durchwühlten auf der Suche nach Beute Schränke und Schubladen. Sie griffen sich eine Digitalkamera der Marke Canon und brachen einen Kaffeeautomaten auf, aus dem sie sich eine unbekannte Menge an Bargeld griffen. Die Einbruchschäden belaufen sich auf mindestens 2.000 Euro. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Lahnau-Waldgirmes: Am Fenster gehebelt -

Keinen Erfolg hatten Einbrecher mit ihrem Versuch in ein Einfamilienhaus in der Weimarer Straße einzudringen. Offensichtlich hofften sie auf Beute. Zwischen Montag (11.12.2017), gegen 18.00 Uhr und Donnerstag (14.12.2017), gegen 18.30 Uhr hebelten sie an einem der Fenster, schafften es aber nicht es gewaltsam zu öffnen. Sie flüchteten unerkannt und ließen einen Schaden von etwa 300 Euro zurück. Zeugen, die die Täter beobachteten oder denen zur besagten Zeit Personen oder Fahrzeuge in der Weimarer Straße auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 bei der Wetzlarer Polizei zu melden.

Glätteunfälle im Lahn-Dill-Kreis: -

Auch in der zurückliegenden Nacht hatte der Winter die Straßen im Lahn-Dill-Kreis wieder fest im Griff. Überfrierende Nässe und geschlossene Schneedecken brachten Fahrzeuge und ihre Lenker ans Limit - oder auch darüber hinaus, wie die folgenden Beispiele zeigen:

Gestern Abend, gegen 19.45 Uhr erwischte es in Haiger den Fahrer eines Kleintransporters. In einem Kreisverkehr der Ortsumgehung rutschte er mit seinem VW Crafter auf die Insel. Sämtliche Versuche sich aus der misslichen Lage zu befreien scheitern, die Reifen gruben sich immer tiefer in den Boden ein. Der 61-Jährige Unfallfahrer aus Haiger blieb unverletzt . Um 00.30 Uhr schlitterte ein BMW-Fahrer auf der B255 bei Driedorf am Potsdamer Platz von der Fahrbahn. Der 23-jährige Herborner blieb ebenfalls unverletzt.

Auf dem steilen Streckenabschnitt zwischen Haiger-Langenaubach und Breitscheid-Rabenscheid rutschte um 01.50 Uhr ein 45-jähriger Lkw-Fahrer samt Anhänger in die Leitplanke. Nichts ging mehr, bis die Straßenmeisterei die geschlossene Schneedecke wieder befahrbar machte.

Mit leichten Verletzungen mussten die beiden Insassen eines Opel Corsa heute nach einem Crash ins Wetzlarer Krankenhaus gefahren werden. Gegen 06.20 Uhr war der 20-jährige Opelfahrer mit seiner 19-jährigen Mitfahrerin auf der Landstraße zwischen Schöffengrund-Schwalbach und Oberwetz unterwegs. Wegen Straßenglätte verlor der junge Mann die Gewalt über seinen Corsa, rutschte von der Fahrbahn, überschlug sich und landete auf dem Dach.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei
Twitter: www.twitter.com/polizei_mh
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill