Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-ME: Radfahrer von Pferd getreten - schwer verletzt - Heiligenhaus - 1903137

Mettmann (ots) - Am Samstag, 23.03.2019, gegen 15.10 Uhr kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen ...

01.12.2017 – 13:04

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: - Dillenburger am Busbahnhof bedrängt - Unfallfluchten in Dillenburg und Bischoffen - Handys gestohlen - Kupferkessel verschwunden - Wohnungseinbruch in Dorlar - Scheibenwischer abmontiert -

Dillenburg (ots)

   -- 

Dillenburg: 51-Jähriger von jungen Männern am Busbahnhof bedrängt / Frau und Busfahrer als Zeugen gesucht -

Am Mittwochabend (29.11.2017) bedrängte eine Gruppe Jugendlicher am Busbahnhof einen 51-jährigen Dillenburger. Die Polizei sucht Zeugen, insbesondere ein Frau und einen Busfahrer.

Der Dillenburger wurde gegen 18.30 Uhr an einer der Halteinseln auf eine Gruppe junger Erwachsener aufmerksam, die offensichtlich eine dort sitzende Frau belästigten. Er entschloss sich in Richtung der Gruppe zu gehen, um der Unbekannten beiseitezustehen. Als die sechs bis acht jungen Männer ihn bemerkten, kamen sie auf ihn zu, die unbekannte Frau entfernte sich daraufhin. Die Männer bildeten einen Kreis um den Dillenburger und bedrängten ihn. Hierbei beschimpften und bespuckten sie ihn. Zudem traten sie ihm gegen den Oberschenkel und versuchten seinen Geldbeutel aus der Hosentasche zu ziehen. Glücklicherweise fuhr der Linienbus in Richtung Eibelshausen vor. Die Angreifer ließen von ihrem Opfer ab und entfernten sich.

Die unbekannten Männer waren alle zwischen 18 und 25 Jahre alt. Drei von ihnen waren dunkelhäutig, die restlichen Männer stammen nach Einschätzung des Dillenburgers aus dem arabischen Raum. Einer der Täter trug eine dunkle Jacke mit Fellkragen. Eine genauere Beschreibung der Angreifer ist ihm nicht möglich.

Die Polizei sucht Zeugen. Sowohl die unbekannte Frau, die von den Unbekannten am Mittwochabend (29.11.2017), gegen 18.30 Uhr an einer der Halteinseln des Busbahnhofes belästigt wurde, als auch der Busfahrer des Linienbusses in Richtung Eibelshausen werden gebeten sich bei den Dillenburger Ordnungshütern zu melden.

Zudem bitten sie weitere Zeugen, die den Vorfall beobachteten oder die Angaben zu Gruppe junger Männer machen können, sich ebenfalls unter Tel.: (02771) 9070 bei den Ermittlern zu melden.

Dillenburg: Unfallflucht auf der B 277 / Polizei fahndet nach blauem Laster -

Beim Einfädeln von der Kasseler Straße auf die B 277 in Richtung Sechshelden, bremste ein Lkw-Fahrer eine Polofahrerin aus. Der Polo geriet ins Schleudern und krachte gegen die Leitplanke. Am Dienstag (28.11.2017), gegen 12.45 Uhr war die Haigererin mit ihrem Polo von Dillenburg in Richtung Sechshelden unterwegs. Als sie in Höhe des Beschleunigungsstreifens fuhr, zog von dort plötzlich ein blauer Laster auf ihren Fahrstreifen. Die 36-Jährige zog ihrerseits mit ihrem Wagen auf den linken Fahrstreifen, musste dieses Manöver jedoch wegen des nachfolgenden Verkehrs wieder abbrechen und stark abbremsen. Hinter dem mittlerweile eingefädelten Laster verlor sie die Kontrolle über ihren Wagen und krachte letztlich in die Leitplanke. Der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt in Richtung Sechshelden fort. An dem Polo und der Leitplanke blieb ein Schaden von insgesamt etwa 2.500 Euro zurück. Zeugen, die den Unfall beobachteten oder die Angaben zu dem flüchtigen Lkw machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (02771) 9070 bei der Dillenburger Polizei zu melden.

Dillenburg - B253: Verlorengegangene Ladung beschädigt Windschutzscheibe -

Mit dem Schrecken kam ein Linienbusfahrer am Mittwochmorgen (30.11.2017) auf der Bundesstraße 253 in Höhe der Stahlwerke davon. Gegen 10.20 Uhr passierte er die Stahlwerke, als er einen Schlag an der Windschutzscheibe vernahm. Offensichtlich war von einem entgegenkommenden Laster ein Ladungsteil von der Pritsche heruntergefallen und gegen die Scheibe geschlagen. Nach Einschätzung des Haigerers fiel das Teil von einem Lkw mit rotem Führerhaus, der Metallschrott geladen hatte. Den Schaden an der Windschutzscheibe schätzt die Polizei auf ca. 3.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer kann Angaben zu dem Schrotttransporter mit rotem Führerhaus machen? Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Bischoffen: Zu eng zum Vorbeifahren -

Um einen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Wagen zu vermeiden, beschädigte ein Fordfahrer auf der Kreisstraße zwischen Hohenahr-Altenkirchen und Bischoffen seinen Transit. Am 24.11.2017 (Freitag), gegen 18.00 Uhr war der Bad Endbacher mit dem weißen Kleintransporter von Bischoffen in Richtung Altenkirchen unterwegs. Beim Ausweichen geriet er mit seinem Ford nach rechts in den Graben und überfuhr einen Leitpfosten. Die beiden Fahrzeuge berührten sich nicht. Die Schäden an seinem Wagen belaufen sich auf etwa 200 Euro. Der Bad Endbacher ist sich sicher, dass es sich bei dem entgegenkommenden Wagen um einen dunklen Ford Mondeo handelte. Weitere Angaben zu dem Auto oder dessen Fahrer kann er nicht machen. Hinweise zu seinem Unfallgegner oder dessen Auto nimmt die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Aßlar: Dieb nutzt Fensterspalt -

Am Donnerstagmorgen (30.11.2017) schlug in der Helenenstraße ein dreister Dieb zu. Der Besitzer eines grauen VW Passat Kombi hatten seinen Wagen in Höhe der Hausnummer 26 abgestellt. Er verschloss den Wagen, ließ aber die Scheibe der Fahrertür einen Spalt geöffnet. Der Unbekannte griff hinein, entriegelte die Tür und schnappte sich ein Blackberry- und ein Huawei-Handy im Gesamtwert von rund 500 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Aßlar: Kupferkessel verschwunden -

Ein zur Dekoration aufgestellter Kupferbottich in der Gebrüder-Grimm-Straße geriet in den Fokus unbekannter Diebe. Am Mittwochabend (29.11.2017), zwischen 19.30 Uhr und 20.45 Uhr schlugen die Diebe zu und brachten den Kessel in Sicherheit. Hinweise zu den Dieben oder zum Verbleib des Bottichs nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Lahnau-Dorlar: Wohnungseinbruch -

In der Zeit von Donnerstag (30.11.2017), gegen 08.00 Uhr und Freitagnacht (01.12.2017), gegen 00.00 Uhr machten sich Einbrecher an einem Haus in der Taunusstraße zu schaffen. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Täter auf das Dach der Garage kletterten, von dort aus ein Fenster aufhebelten und ins Haus einstiegen. Auf der Suche nach Wertsachen durchsuchten sie sämtliche Räume. Ob sie Beute machten, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Die Schäden am Fenster belaufen sich auf mindestens 400 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Hüttenberg-Rechtenbach: Dieb klaut Scheibenwischer -

Die Front- und den Heckscheibenwischer eines grauen Hyundai Tucson ließ ein Dieb in der Gießener Straße mitgehen. Zwischen Mittwoch (29.11.2017), gegen 17.00 Uhr und Donnerstag (30.11.2017), gegen 08.00 Uhr parkte der Geländewagen in Höhe der Hausnummer 7. In dieser Zeit griff der Täter zu und schnappte sich die etwa 50 Euro teuren Wischer. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei
Twitter: www.twitter.com/polizei_mh
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill