Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: # Edding versaut Motorhaube # Shisha-Tabak geklaut # Zeugen nach Unfallfluchten im Bereich Herborn gesucht # X6 ausgeschlachtet # Gerüst in Oberbiel verschwunden # Auffahrunfall auf der A45 #

Dillenburg (ots) -

   -- 

Dietzhölztal-Ewersbach: Mit Edding auf Motorhaube gekritzelt -

Am Donnerstagabend (17.08.2017), gegen 18.15 Uhr stellte die Besitzerin ihren weißen Suzuki "Celerio" in der Straße "In der Heg" auf dem Parkplatz des Aldi Marktes ab. Von dort führte sie ihren Hund aus. Gegen 18.45 Uhr kehrte sie zu ihrem Wagen zurück und entdeckte auf der Motorhaube den Schriftzug "Hunde verboten". Der Täter benutzte einen roten Filzstift. Den Schaden schätzt die Polizei auf ca. 300 Euro. Hinweise zu dem unbekannten Schmierfink nimmt die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 entgegen.

Dillenburg: Einbruch zielt auf Tabak -

Aus einem Geschäft in der Poststraße ließen Einbrecher Shishatabak im Wert von rund 5.000 Euro mitgehen. In der Nacht von Donnerstag (17.08.2017) auf Freitag (18.08.2017) verschafften sich die Diebe gewaltsam Zutritt zu dem Laden. Sie griffen sich die Tabakdosen und machten sich aus dem Staub. Zurück blieb ein Aufbruchschaden von zirka 300 Euro. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Unfallfluchten im Bereich Herborn -

Die Polizei in Herborn bittet bei der Ermittlung flüchtiger Unfallfahrer um Mithilfe. Hinweise zu den flüchtigen Fahrern oder dessen Fahrzeugen nehmen die Ermittler unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Herborn-Merkenbach: Nach einem Spiegelunfall auf der engen Landstraße zwischen dem Herborner Ortsteil Merkenbach und der Gemeinde Sinn machte sich der Unfallfahrer aus dem Staub. Am Mittwochmorgen (16.08.2017), gegen 11.30 Uhr war ein 23-jährige Breitscheider mit seinem Nissan in Richtung Sinn unterwegs. Ihm kam ein organgefarbenes Baufahrzeug mit Pritsche, ähnlich einem VW Crafter oder einem Mercedes Sprinter, entgegen. Beim Vorbeifahren berührten sich die Außenspiegel. Der Fahrer des Baufahrzeuges setzte seine Fahrt in Richtung Merkenbach fort, ohne sich um den rund 200 Euro teuren Schaden zu kümmern.

Driedorf: Am Donnerstagnachmittag (17.08.2017) erwischte es einen am Edeka-Markt in der Stadionstraße geparkten roten Opel Agila. Gegen 16.00 Uhr stellte die Besitzerin ihren Wagen dort ab. Nach dem Einkauf, gegen 16.15 Uhr bemerkte sie einen frischen Unfallschaden an der vorderen Stoßstange und an einem Kotflügel. Polizisten entdeckten dunkel grauen Autolack vom verursachenden Fahrzeug. Die Schäden am Agila belaufen sich auf etwa 1.000 Euro.

Driedorf-Heiligenborn: Umher fliegende Spiegelteile beschädigten gestern (17.08.2017) bei Heiligenborn einen VW Polo. Die Fahrerin des Polos folgte, gegen 07.55 Uhr einem in Richtung Driedorf fahrenden Lkw. Ein entgegenkommender Lkw krachte mit seinem Spiegel gegen den des vorrausfahrenden Sattelzugs. Teile des zersplitterten Spiegels bohrten sich in die vordere Stoßstange ihres VW. Beide Lkw-Fahrer setzten ihre Tour fort. Der vor ihr fahrende Sattelzug war grün-grau. Er fuhr weiter in Richtung Driedorf und bog anschließend in Richtung Mademühlen ab. Für eine neue Stoßstange am Polo werden etwa 600 Euro fällig.

Herborn-Uckersdorf: Nach einem Spiegelunfall auf der Landstraße zwischen Burg und Uckersdorf fahndet die Herborner Polizei nach einem dunklen Peugeot 5008. Der Fahrer des Franzosen fuhr am Montag (14.08.2017), gegen 15.15 Uhr in Richtung Burg. Etwa unterhalb der Autobahnbrücke geriet er aus bisher nicht bekannten Gründen in den Bereich der Gegenfahrbahn. Dort krachte der Außenspiegel des Peugeots mit dem eines entgegenkommenden Seat Alhambra zusammen. Weil das Seitenfenster des Seat geöffnet war, trafen Spiegelteile den linken Arm der 20-jährigen Fahrerin. Sie zog sich leichte Verletzungen zu. Anhand der Spiegelteile des Unfallwagens steht fest, dass es sich um einen Peugeot 5008 handelte. Die Polizei Herborn bittet Zeugen, die Angaben zu einem solchem Fahrzeug mit einem beschädigten linken Außenspiegel machen können, sich zu melden.

Herborn-Hörbach: Zu einem Parkplatzrempler auf dem Gelände des Schnellrestaurants "Burger King" sucht die Polizei Zeugen. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein Unbekannter einen weißen Citroen C4. Der Besitzer hatte seinen Wagen am Donnerstag vergangener Woche (10.08.2017), zwischen 22.15 Uhr und 23.00 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt. Die Schäden am C4 schätzt die Polizei auf etwa 1.000 Euro.

Wetzlar: Erneut hochwertigen Pkw ausgeschlachtet -

Nach einer Serien von Autoaufbrüchen in der Nacht von Dienstag (15.08.2017) auf Mittwoch (16.08.2017) im Bereich des Philosophenweges, machten sich Diebe in der zurückliegenden Nacht im Lahnbergweg an einem BMW zu schaffen. Der schwarze BMW X6 parkte in einer Hofeinfahrt. Zunächst versuchten die Täter das Schloss der Fahrertür zu knacken. Sie scheiterten und schlugen kurzerhand eine kleine Dreieckscheibe des Wagens ein, um ihn zu entriegeln. Anschließend bauten sie die Radio-Navigationseinheit mitsamt dem Bedienelement aus. Den Wert der gestohlenen Elektronik beziffert die Polizei auf ca. 5.000 Euro. Die Aufbruchschäden sowie die Schäden durch den Ausbau der Teile summieren sich auf weitere 1.000 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Solms-Oberbiel: Gerüstdiebe unterwegs -

Etwa 30 bis 40 sogenannter Paar-Metallrahmen, passende Stahlböden sowie Montageteile ließen Diebe von einem Haus in der Straße "Am Schlossblick" mitgehen. In der Nacht von Donnerstag (17.08.2017), gegen 19.00 Uhr auf Freitag (28.08.2017), gegen 09.00 Uhr suchten die Täter das Neubaugebiet auf und montierten von einer Hausseite das Gerüst ab. Aufgrund der Menge der Gerüstteile geht die Polizei davon aus, dass die Diebe ihre Beute mit einem Transporter oder einem größeren Anhänger vom Tatort in Sicherheit brachten. Der Wert des Baugerüstes liegt bei rund 15.000 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar - A45: Auffahrunfall bremst Verkehr aus -

Ein Auffahrunfall im Baustellenbereich auf der Münchholzhäuser Talbrücke sorgte heute Morgen (18.08.2017) auf der A45 in Richtung Hanau für Behinderungen. Der Fahrer eines schwarzen Opel Vectras musste wegen eines Rückstaus seinen Wagen bis zum Stillstand abbremsen. Die Fahrerin eines ihm folgenden Golf erkannte dies zu spät und fuhr in das Heck des Opels. Die 18-jährige Ehringshäuserin klagte an der Unfallstelle über Schmerzen im rechten Knie und wird einen Arzt aufsuchen. Der 49-jährige Herborner im Opel blieb unverletzt. Der Golf war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Blechschäden summieren sich auf etwa 5.000 Euro.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei
Twitter: www.twitter.com/polizei_mh
 

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: