Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Nach Zeugenhinweisen: Polizei nimmt mutmaßliche Drogendealer fest

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0214 Nach mehreren Zeugenhinweisen haben Beamte der Polizei Dortmund am Montag ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-STD: 40-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 an der Kreisgrenze tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 73 Burweg und Hechthausen in der Nähe der ...

27.07.2017 – 14:51

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: Überfall auf Goldschmiede in Herborn
Polizei bittet um Mithilfe

Dillenburg (ots)

   -- 

Herborn: Überfall auf Goldschmiede / Polizei bittet um Mithilfe

Heute Mittag (27.07.2017) überfielen zwei Männer die Goldschmiede in der Ottostraße. Das Duo ist zu Fuß flüchtig. Über die Beute können noch keine Angaben gemacht werden.

Gegen 12.20 Uhr betraten die beiden Männer den Laden. Sie überwältigten eine Mitarbeiterin, schütteten Schmuck aus Schubladen in einen Rucksack und rannten davon.

!!! Auffällige Täterbekleidung: grüner Pulli - orange-braune Hose !!!

Beide Räuber stammen offensichtlich aus dem osteuropäischen Raum. Einer der Männer war ca. 170 cm große, korpulent und hatte kurze dunkle Haare. Er war mit einem grünen Pullover und eine orange-braunen Hose bekleidet. Dieser Täter sprach nur Englisch. Sein Komplize war deutlich kleiner, etwa 160 - 165 cm, hatte eine kurze schwarze Stoppelfrisur, ein kantiges Gesicht mit einem spitzen Kinn. Er war zur Tatzeit komplett dunkel gekleidet und trug den Rucksack.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt:

   - Wer hat den Überfall gegen 12.20 Uhr in der Ottostraße 
     beobachtet?
   - Wer kann Angaben zu den beiden Räubern machen?
   - Wo sind die Männer vor dem Überfall oder später nach der Tat 
     schnell rennend in der Herborner Innenstadt aufgefallen? 

Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Dillenburger unter Tel.: (02771) 9070.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei
Twitter: www.twitter.com/polizei_mh
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung