Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Aufwändige Vermisstensuche erfolgreich; E-Bike gestohlen; Rollerfahrer verletzt; Schwerer Unfall zwischen Radfahrern; Alkoholisierter Rollerfahrer stürzt; VW Bus angefahren - Verursacher flüchtete

Dillenburg (ots) - Schwalbach - Aufwändige Vermisstensuche erfolgreich

In der Nacht zum Freitag, 21. Juli, endete die aufwändige Suche nach einem Vermissten erfolgreich. Nach gut dreistündiger Suche unter Beteiligung des Polizeihubschraubers und von Suchhunden fand ein "Mantrailer" den leicht verletzten Mann. Um 22 Uhr meldete die Ehefrau ihren Mann vermisst. Eigentlich bereits "bettfertig" hatte der kranke Mann das Haus aus unbekannten Gründen durchs Fenster verlassen und war in den Wald gelaufen. An der folgenden Suche waren neben den Angehörigen und der Polizei auch der Polizeihubschrauber und mehrere Suchhunde der Rettungshundestaffel Lahn-Dill beteiligt. Letztendlich führte der Einsatz eines sogenannten "Mantrailers", eines auf die Suche von Menschen spezialisierten Hundes, zum Erfolg. Der Hund spürte den Mann auf. Er war offenbar am Fuß verletzt, sodass er zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus kam.

Niedergirmes - E-Bike gestohlen

Von einem Abstellplatz für Fahrräder in der Buderusstraße stahl ein Dieb ein Elektrorad im Wert von 2000 Euro. Bei dem gestohlenen Rad handelt es sich um ein grün blaues Mountainbike, ein Haibike Sduro Allmountain SL. Das Rad war mit einem Faltschloss gesichert. Der Diebstahl war zwischen 21 Uhr am Donnerstag und 06 Uhr am Freitag, 21. Juli. Sachdienliche Hinweise bitte an Polizei Wetzlar, Tel. 06441/9180.

Burg - Schwerer Unfall zwischen Radfahrern

Am Donnerstag, 20. Juli, um 19.40 Uhr kollidierten zwei Radfahrer. Einer stürzte und kam mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Der Unfall ereignete sich auf der alten zum Radweg umfunktionierten Bundesstraße 277 zwischen Burg und Dillenburg. Nach den Ermittlungen fuhr ein 24 Jahre junger in Dillenburg lebender Mann irakischer Herkunft mit seinem Herrenrad auf das vorausfahrende Herrenrad eines 25-jährigen in Niederscheld lebenden Landsmannes auf. Durch die Kollision stürzte der 24-Jährige und zog sich lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Nach notärztlicher Erstversorgung brachte ein Rettungswagen den Verletzten in Krankenhaus. Der 25-Jährige überstand den Unfall ohne Sturz und unverletzt. Nach den ersten polizeilichen Ermittlungen liegt kein Fehlverhalten des 25-Jährigen vor, das zur Entstehung des Unfalls hätte beitragen können.

Katzenfurt - Rollerfahrer nach Kollision mit Auto verletzt

am Donnerstag, 20. Juli, um 13.40 Uhr erlitt der 48-jährige Rollerfahrer bei einem Unfall in der Greifenthaler Straße Verletzungen. Der in einem Ortsteil von Driedorf lebende Mann kam ins Krankenhaus. Die 83-jährige Fahrerin des beteiligten blauen Opel blieb unverletzt. Nach den ersten Ermittlungen fuhr der Roller über die Landstraße 3282 von Greifenthal nach Ehringshausen. Zeitgleich fuhr die Opelfahrerin von einem Grundstück aus auf die Greifenthaler Straße. Während dieses Abbiegens kam es zur Kollision. Der Roller prallte gegen die linke Seite des Opels. Am Auto entstand ein Schaden von mindestens 1500 Euro, am Roller einer von 500 Euro. Etwaige Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Herborn, Tel. 02772/47050, zu melden.

Eibelshausen - Alkoholisierter Rollerfahrer stürzt

"Wer fährt, trinkt nicht!" So lautet der Slogan der Aktion BOB, eines Verkehrspräventionsprogramms der Polizei Mittelhessen zur Verhinderung von alkoholbedingten Verkehrsunfällen. Das hätte der 55-jährige Rollerfahrer besser beherzigen sollen, denn dann wären ihm der Sturz, seine Verletzungen, das beschädigte Zweirad, die Blutprobe und die noch nicht feststehenden strafrechtlichen Konsequenzen erspart geblieben. Der Alkotest des in der Gemeinde Dietzhölztal lebenden Mannes zeigte über 1,7 Promille an. Er war mit seinem Roller am Donnerstag, 20. Juli, gegen 20.30 Uhr unterwegs von Wissenbach nach Eiershausen und nutzte teils unbefestigte Verbindungs- und Feldwege. Auf einem solchen Teil in Höhe des Industriegebiets im Heerfeld, ein Streckenabschnitt unmittelbar neben der Bundesstraße 253, stürzte der Rollerfahrer. Trotz leichter Verletzung und beschädigtem Fahrzeug fuhr dann aber noch weiter.

Niederscheld - VW Bus angefahren - Verursacher flüchtete

Am Donnerstag, 20. Juli, um 17.30 Uhr stellte der Besitzer fest, dass jemand seinen VW Bus angefahren hat. Einen Zettel fand er nicht. Der T 4 Bus parkte in der Hauptstraße in Höhe des Anwesens 91. Hinweise auf das verursachende Fahrzeug ergaben sich bislang nicht. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Dillenburg, Tel. 02771/907-0.

Martin Ahlich

Rückfragen zu diesen Meldungen bitte unter Tel. 06421/406-120.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei
Twitter: www.twitter.com/polizei_mh
 

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: