Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: Aßlar: Fleischwurst mit Nägeln gespickt

Gefährliche Köder in Asslar ausgelegt - Hinweise an die Polizei in Wetzlar (06441) 9180.

Dillenburg (ots) -

   -- 

# Fotos liegen in der digitalen Pressmappe zum Download bereit #

Mit gefährlichen Ködern hatte es ein Unbekannter am Freitag (07.07.2017) auf die Gesundheit von Hunden abgesehen.

Gegen 19.00 Uhr ging eine Aßlarerin mit ihrem Golden Retriever Mischling im Feld in der Verlängerung der Bergstraße spazieren. Bevor sie eingreifen konnte, verschlang das Tier Fleischwurststücke. Als sie nachschaute, entdeckte sie weitere Stücke Fleischwurst, in denen jeweils ein etwa 1,5 cm langer Nagel steckte. Der Hund hatte Glück, er erbrach den gefährlichen Köder ohne weitere Schäden davon zu tragen.

Die Wetzlarer Polizei sucht nun Zeugen und fragt: Wer kann Angaben zum Täter machen oder hat ihn beim Auslegen der Köder beobachtet? Wer kann sonst Angaben zur Herkunft der gefährlichen Köder machen? Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei
Twitter: www.twitter.com/polizei_mh
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

Das könnte Sie auch interessieren: