Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

28.03.2017 – 14:38

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: Diebe in der Kita # Ohne Führerschein, aber mit Drogen # Unfallfluchten # Auffahrunfall stört Berufsverkehr # Diebe in der Grundschule # Rentnerin um 50 Euro erleichtert # Einbrecher lösen Alarm aus #

Dillenburg (ots)

   -- 

Herborn-Seelbach: Über Fenster eingestiegen -

Der Kindergarten in der Fahlerstraße wurde am vergangenen Wochenende Ziel unbekannter Einbrecher. Die Täter versuchten zwischen Freitagnachmittag (24.03.2017) und Montagmorgen (27.03.2017) ein Fenster im Erdgeschoss aufzuhebeln. Letztlich hatten sie keinen Erfolg und zogen unverrichteter Dinge ab. Die Schäden am Fenster belaufen sich auf ca. 500 Euro. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Herborn: Mit Drogen und ohne Führerschein unterwegs -

Mit einer Blutentnahme und Anzeigen wegen Fahrens ohne die erforderliche Fahrerlaubnis sowie wegen Fahrens unter Drogeneinfluss endete gestern (27.03.2017) eine Fahrzeugkontrolle in der Burger Landstraße. Gegen 09.30 Uhr fiel einer Herborner Streife die Fahrweise eines 35-Jährigen in seinem BMW auf. Während der Kontrolle mehrten sich die Anzeichen, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Test wies ihm die Einnahme von Methadon nach. Zudem ist er derzeit nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ein Arzt nahm ihm auf der Herborner Wache Blut ab, anschließend durfte der aus dem Landkreis Limburg-Weilburg stammende Mann die Polizeistation wieder verlassen.

Herborn-Hörbach: Laster gerammt und abgehauen -

Auf einem Abstellplatz zwischen einem Schnellrestaurant und einer Spedition in der Straße "Am Breiten Boden" beschädigte ein flüchtiger Unfallfahre einen schwarzen Kleinlaster. Der Mercedes Benz Lkw mit Kofferaufbau stand zwischen Freitagnachmittag (24.03.2017), gegen 14.00 Uhr und Montagmorgen (27.03.2017), gegen 05.45 Uhr auf dem Parkplatz. Vermutlich stieß der Unbekannte beim Rangieren gegen die Front des Kleinlasters und ließ dort einen Schaden von rund 300 Euro zurück. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Ehringshausen - A45: Auffahrunfall stört Berufsverkehr -

Zwei Leichtverletzte und rund 15.000 Euro Blechschaden, das ist die Bilanz eines Auffahrunfalls heute Morgen (28.03.2017) auf der Sauerlandlinie. Gegen 07.55 Uhr geriet der Verkehr in Richtung Hanau, in Höhe der Anschlussstelle Ehringshausen ins Stocken. Der 19-jährige Fahrer eines weißen Renault Clio erkannte dies zu spät und krachte in das Heck eines vor ihm bremsenden Ford Focus. Der Dillenburger erlitt Prellungen und klagte über Nasenbluten, sein aus Driedorf stammender 56-jähriger Unfallgegner im Ford klagte an der Unfallstelle über Nacken- und Rückenschmerzen. Beide wurden mit Rettungswagen in das Wetzlarer Klinikum transportiert. Wegen ausgelaufener Betriebsflüssigkeiten musste die Autobahnmeisterei ausrücken und den linken Fahrstreifen reinigen. Hierdurch kam es zu Behinderungen im Berufsverkehr in Richtung Hanau.

Lahnau-Waldgirmes: Diebe in der Grundschule -

Zwischen Freitagabend (24.03.2017) und Sonntagmorgen (26.03.2017) schlugen Einbrecher in der Grundschule in der Pestalozzistraße zu. Sie verschafften sich Zutritt zu dem Gebäude und brachen Schreibtische auf. Hieraus erbeuteten die Unbekannten zwei Laptops und Bastelutensilien. Der Wert der Beute liegt bei rund 400 Euro. Zeugen, denen im genannten Zeitraum Personen oder Fahrzeuge an der Grundschule auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Lahnau-Waldgirmes: Mit Wassertrick 50 Euro ergaunert -

Unter dem Vorwand ein Glas Wasser zu benötigen, erleichterte ein unbekanntes Duo gestern (27.03.2017) eine Rentnerin um 50 Euro. Gegen 12.15 Uhr klingelten die beiden Männer an der Haustür in der Rodheimer Straße. Die 75-Jährige öffnete und ließ sie in die Wohnung. Während das Opfer das Glas Wasser holte, durchsuchten die Täter unbemerkt einige Zimmer des Hauses. Erst als das Duo bereits das Haus verlassen hatte, fiel der Verlust einer 50-Euro-Banknote auf. Die beiden Männer waren zwischen 20 und 25 Jahre alt und stammen nach Einschätzung des Opfers aus Osteuropa. Einer der Täter war ca. 160 cm groß, hatte eine normale Figur und trug ein rotes Sweatshirt sowie eine dunkle Baseball-Mütze. Sein Komplize war mit etwa 170 bis 175 cm etwas größer und von gleicher Statur. Er trug ein blaues Sweat-Shirt. Die Polizei in Wetzlar sucht Zeugen und fragt: Wer kann Angaben zu dem Gaunerduo machen? Wo sind die beiden Personen noch aufgetreten oder aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Flucht im Parkhaus -

Auf rund 2.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden, den ein unbekannter Autofahrer im Parkhaus des Wetzlarer Klinikums an einem weißen Golf zurückließ. Der Besitzer stellte seinen in Offenbach am Main zugelassenen Golf am Freitagmorgen (24.03.2017), gegen 06.20 Uhr im Erdgeschoss des Parkhauses ab. Als er gegen 15.30 Uhr zurückkehrte, fand er eine Beschädigung an der hinteren Tür und dem hintere Radkasten auf der Fahrerseite vor. Vermutlich stieß der Unbekannte beim Ein- oder Ausparken gegen den weißen Golf. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, machte sich der Unfallfahrer aus dem Staub. Hinweise zu dem Unbekannten oder seinem Fahrzeug nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Wetzlar: Autoaufbrecher scheitern -

Auf dem Wanderparkplatz am Kirschenwäldchen in der Forsthausstraße schlugen gestern Mittag (27.03.2017) Autoaufbrecher zu. Zwischen 13.15 Uhr und 14.10 Uhr hebelten die Unbekannten an einem Fenster eines dort abgestellten silberfarbenen Seat Leon. Sie schaffte es nicht einzusteigen und machten sich unerkannt aus dem Staub. Zurück blieb ein Schaden von etwa 1.000 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Hüttenberg-Rechtenbach: Einbrecher lösen Alarm aus -

Genau um 03.37 Uhr lösten Diebe den Einbruchalarm eines Drogeriemarktes im Industriegebiet "Dollenstück" aus. Die Täter hebelten an einer auf der Rückseite gelegenen Tür und aktivierten so die elektronische Einbruchsicherung. Bis Streifen der Wetzlarer Polizei den Markt erreichten, waren die Täter bereits verschwunden. Die Beschädigungen an der Tür belaufen sich auf etwa 300 Euro. Zeugen, denen am Markt Personen oder Fahrzeuge am frühen Dienstagmorgen (28.03.2017), ab etwa 03.30 Uhr auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 bei der Wetzlarer Polizei zu melden.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei
Twitter: www.twitter.com/polizei_mh
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell