Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: # Unfallflucht mit Mitsubishi # Betrunken am Nordportal # Phaeton zerkratzt # Trickdiebe im Sonnenstudio # In Straßenmeisterei eingebrochen # Kein Einbruch #

Dillenburg (ots) -

   - 

Dillenburg-Donsbach: Nach Spiegelunfall geflohen / Polizei fahndet nach Mitsubishi -

Nach einem Spiegelunfall im Begegnungsverkehr auf der kurvenreichen Landstraße zwischen Donsbach und Dillenburg, fahndet die Polizei nach einem beschädigten Mitsubishi. Am Mittwochmittag (22.02.2017), gegen 13.25 Uhr war der Fahrer eines blauen Skoda Octavia von Dillenburg in Richtung Donsbach unterwegs. Dort kam ihm ein silberfarbener Pkw entgegen. Der fuhr über den Mittelstreifen hinaus auf den Fahrstreifen des Skoda und die Außenspiegel krachten aneinander. Der Skodafahrer blieb sofort stehen - sein Unfallgegner setzte seine Fahrt offensichtlich unbeeindruckt in Richtung Dillenburg fort. Anhand von Spiegelteilen des flüchtigen Wagens steht fest, es handelt sich um einen Mitsubishi. Die Polizei in Dillenburg bittet Zeugen, die Angaben zu einem silberfarbenen Mitsubishi-Pkw mit beschädigten Außenspiegel auf der Fahrerseite machen können, sich unter Tel.: (02771) 9070 zu melden.

Dillenburg: Betrunken vorm Nordportal -

Mit einer Blutentnahme und einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung endete für eine 53-jährige Haigererin ein Verkehrsunfall im Kreisverkehr des Nordportals. Die Nissanfahrerin fuhr gestern Abend (22.02.2017), gegen 21.02 Uhr in den Kreisverkehr vor dem Schlossbergtunnel ein und missachtete dabei die Vorfahrt eines Ford Fiesta. Ein Ausweichmanöver war der 26-jährigen Fahrerin im Fiesta nicht möglich und die Autos krachten ineinander. Die Unfallfahrerin zog sich eine Verletzung am Bein, der Beifahrer im Ford eine Prellung durch den Sicherheitsgurt zu. Ein Alkoholtest bestätigte die Vermutung der Polizisten vor Ort, dass die Haigererin unter Alkoholeinfluss stand. Das Display zeigte einen Wert von 1,3 Promille an. Sie musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Ihr Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Lahnau-Dorlar: Phaeton zerkratzt -

Auf rund 1.200 Euro Lackschaden wird der Besitzer eines schwarzen VW Phaeton sitzen bleiben, sollte der Unbekannte, der ihm seinen Wagen zerkratzte, nicht erwischt werden. Die Limousine parkte zwischen Dienstagabend (21.02.2017), gegen 20.00 Uhr und Mittwochmorgen (22.02.2017), gegen 08.00 Uhr im Hof eines Hauses in der Taunusstraße. Der Täter verkratzte den Kofferraumdeckel sowie den hinteren Kotflügel auf der Beifahrerseite. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar-Niedergirmes: Trickdiebin lenkt Mitarbeiterin ab -

Rund 300 Euro Bargeld erbeutete ein Diebes-Duo gestern (22.02.2017) in einem Sonnenstudio im "Lahnhof". Gegen 19.15 Uhr betrat eine Frau das Studio und ließ sie ausführlich die Funktionsweise einer Sonnenbank erklären, nachdem sie die Kundentoilette im hinteren Bereich des Studios aufgesucht hatte. Nach etwa 15 Minuten endete die Einführung in die Technik durch die Mitarbeiterin und die Unbekannte verließ unter einen Vorwand das Geschäft. Beim Kassensturz nach Ladenschluss fehlten ca. 300 Euro Bargeld. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass sich während der intensiven Beratung eine Komplizin der Unbekannten in den Laden schlich und sich unbemerkt von der Mitarbeiterin das Geld aus dem Empfangsbereich des Sonnenstudios griff.

Die Polizei bittet bei der Ermittlung der Diebe um Mithilfe.

Die falsche "Kundin" war zwischen 25 und 30 Jahre alt, ca. 165 bis 170 cm groß, schlank und nach Einschätzung der Mitarbeiterin Deutsche. Sie hatte dunkle lange Haare, ein Piercing in der Nase sowie eine Tätowierung an der Hand. Sie trug einen schwarzen Einteiler, einen sogenannten Jumpsuit, mit einem Batman-Aufdruck.

Wer kann Angaben zu der unbekannten Diebin machen? Wo ist die Frau gestern Abend in Wetzlar noch aufgefallen?

Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Solms-Niederbiel: Einbruch bei Hessen Mobil -

Die Straßenmeisterei "Hessen Mobil" in der Riemannstraße wurde Ziel unbekannter Einbrecher. Die Täter drangen gewaltsam in die Büros ein und durchwühlten Schränke und Schreibtische. Hieraus erbeuteten sie Bargeld sowie einen Tresorwürfel mit Brief- und Paketmarken. Der Wert der Beute kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Aufbruchschäden summieren sich auf ca. 1.200 Euro. Zeugen, die die Täter in der Nacht von Dienstag (21.02.2017) auf Mittwoch (22.02.2017) beobachteten oder denen Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Straßenmeisterei auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Solms-Oberndorf: an Balkontür gehebelt -

Im Mühlenweg suchten Einbrecher ein Einfamilienhaus auf. In der Nacht von Dienstag (21.02.2017) auf Mittwoch (22.02.2017) betraten die Täter den Balkon und hebelten an der Tür. Diese hielt den Aufbruchversuchen stand und die Diebe machten sich unverrichteter Dinge aus dem Staub. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei
Twitter: www.twitter.com/polizei_mh
 

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: