Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

06.02.2017 – 15:18

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: # Wichtige Unfallzeugin gesucht # Promilleunfälle # Glätteunfall # Einbrüche und Versuche # Jugendlicher mit Horrormaske unterwegs # Schlägerei auf Après-Ski-Party #

Dillenburg (ots)

   -- 

Dillenburg: Polizei sucht anonyme Unfallzeugin aus der Lohrbachstraße -

In der Nacht 12.01.2017 auf den 13.01.2017 beschädigte ein Autofahrer in der Lohrbachstraße einen roten Fiat Seicento und machte sich nach dem Zusammenstoß aus dem Staub. Bisher führten die Ermittlungen der Polizei nicht zu dem Unfallfahrer oder zu dessen Fahrzeug. Dies änderte sich, als die Besitzerin des roten Fiats ein anonymes Schreiben in ihrem Briefkasten fand. Dort schilderte eine "besorgte Nachbarin" wie sich der Unfall ereignet hatte und lieferte zudem das Kennzeichen des Unfallfahrzeugs. Der Unfallfluchtermittler suchte die Halteranschrift auf - zweifelsfrei handelt es sich bei dem BMW um den Unfallwagen. Da der Ermittler weitere Fragen zum Unfallhergang und insbesondere zum Unfallfahrer hat, bittet er die Zeugin sich unter Tel.: (02771) 9070 bei der Dillenburger Polizei zu melden.

Bischoffen-Oberweidbach: Baum bremst Ford -

Mit einer Blutentnahme und der Sicherstellung seines Führerscheins endete für einen 68-jährigen Gladenbacher der Freitagabend (03.02.2017). Gegen 19.00 Uhr lenkte er seinen Ford Galaxy auf der B 255 zwischen Oberweidbach und Gladenbach. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass er zunächst gegen die Schutzplanke der rechten Fahrbahnseite stieß, übersteuerte und dann nach links von der Fahrbahn abkam. Hier krachte er mit seinem Galaxy gegen einen Baum. Der Gladenbacher blieb unverletzt - die Schäden an seinem Wagen und der Leitplanke schätzt die Polizei auf mindestens 3.000 Euro. Ein Alkoholtest wies ihm eine Atemalkoholkonzentration von 1,4 Promille nach.

Herborn-Seelbach: Spiegel abgetreten -

Rund 1.000 Euro Sachschaden ließen Unbekannte an einem am Sportplatz der Seelbacher Kicker abgestellten Subaru zurück. Der rote "Legacy" parkte dort in der Nacht von Samstag (04.02.2017) auf Sonntag (05.02.2017), zwischen 01.30 Uhr und 02.30 Uhr. Die Unbekannten traten beide Außenspiegel ab und beschädigten die Windschutzscheibe sowie die Motorhaube. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Herborn: Einbruch scheitert am Kornmarkt -

Am Mittwoch vergangener Woche (01.02.2017) hatten es Einbrecher auf Beute aus einer Wohnung am Kornmarkt abgesehen. Die Diebe verschafften sich Zugang zum Treppenhaus des Mehrfamilienhauses und hebelten an einer Wohnungstür. Allerdings hielt die Tür den Hebelversuchen stand. Zurück blieb ein Sachschaden von ca. 200 Euro. Der Bewohner geht davon aus, dass die Täter zwischen 18.00 Uhr und 19.00 Uhr während seiner Abwesenheit zuschlugen. Hinweise zu den Unbekannten oder zu verdächtigen Personen nimmt die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Herborn-Alsbach: Über Balkon eingestiegen -

In der Alsbachstraße stiegen Einbrecher in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein. Sie kletterten auf den etwa 2,5 Meter hohen Balkon und hebelten die Tür zur Wohnung auf. Hier durchwühlten sie das Wohnzimmer und das Schlafzimmer. Nach einer ersten Einschätzung der Opfer fehlen keine Wertsachen. Die Reparatur der Balkontür wird etwa 300 Euro kosten. Zeugen, die die Täter am Samstag (04.02.2017), zwischen 13.40 Uhr und 19.00 Uhr beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 bei der Herborner Polizei zu melden.

Sinn-Fleisbach: Hebeln bringt kein Erfolg -

Trotz mehrerer Hebelversuche scheiterten Diebe vergangene Wochen bei dem Versuch in eine Wohnung im Bienenweg einzudringen. In der Nacht von Donnerstag (02.02.2017) auf Freitag (03.02.2017) versuchten sie gewaltsam in das Haus einzudringen. Über die Höhe der Sachschäden können noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise zu den Tätern oder zu Personen oder Fahrzeugen im Bienenweg nimmt die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Ehringshausen-Kölschhausen: Hebelspuren am Schlafzimmerfenster -

Über das Schlafzimmerfenster versuchten Einbrecher in ein Einfamilienhaus im Sinner Weg einzudringen. Am Freitagmorgen (03.02.2017) klemmte das Fenster und ein Bewohner entdeckte die Hebelspuren. Wann die Täter genau zuschlugen kann nicht gesagt werden. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die Einbrecher das Grundstück zwischen dem 01.02.2017 (Mittwoch) und Freitagmorgen aufsuchten. Die Ermittler fragen: Wem sind in der genannten Zeit Personen oder Fahrzeuge im Sinner Weg aufgefallen? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Aßlar: Glätte lässt Polo rutschen -

Über Nackenschmerzen klagte die 18-jährige Polofahrerin, nachdem sie heute Morgen (06.02.2017) zwischen Bermoll und Oberlemp auf glatter Straße verunglückte. Die Aßlarerin geriet ins Schleudern und kam nach links von der Landstraße ab. Der Polo fuhr in die Böschung, drehte sich und rutschte wieder zurück auf die Straße. Eine Rettungswagenbesatzung übernahm die Erstversorgung und anschließend den Transport ins Wetzlarer Krankenhaus. Am Polo blieb ein Schaden von rund 4.000 Euro zurück.

Wetzlar: Wohnmobil aufgebrochen -

Auf Wertsachen aus einem auf dem Parkplatz Lahninsel abgestellten Wohnmobil hatten es Diebe am Freitagnachmittag (03.02.2017) abgesehen. Um 12.30 Uhr stellten Touristen aus Osnabrück ihren weißen Fiat Ducato direkt rechts neben der Einfahrt zum Parkplatz ab und schauten sich in der Innenstadt um. Als sie gegen 15.45 Uhr von ihrer Tour zurückkehrten, entdeckten sie den Aufbruch. Die Täter drangen über ein zuvor aufgebrochenes Fenster in das mobile Wohnheim ein und durchwühlten Schränke und Kommoden. Ihnen fiel ein Laptop der Marke "Asus" im Wert von ca. 400 Euro in die Hände. Der Aufbruchschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Büros durchwühlt -

In der Hauser Gasse suchten Einbrecher ein Bürogebäude auf. Zwischen Freitagabend (03.02.2017) und Samstagmorgen (04.02.2017) verschafften sich die Unbekannten gewaltsam Zutritt zu dem Gebäude. Dort brachen sie weitere Türen zu Büros auf. Aus ihnen ließen sie unter anderem eine Digitalkamera und einen Laptop mitgehen. Eine genaue Aufstellung der gestohlenen Wertsachen liegt der Polizei noch nicht vor. Die Höhe der Sachschäden beziffert die Polizei auf rund 1.000 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Hüttenberg-Weidenhausen: Wildschwein löst Kettenreaktion aus -

Mit einer Blutentnahme im Wetzlarer Krankenhaus endete für einen Skoda-Fahrer ein Ausflug in den Straßengraben. Der aus Hüttenberg stammende 44-Jährige wollte am Samstagabend (04.02.2017) zwischen Wetzlar und Weidenhausen einem Wildschwein ausweichen. Er übersteuerte und schleuderte in den Straßengraben. Dort drehte sich der Wagen um 180 Grad und die Airbags seines Octavia lösten aus. Da er offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand, ließen ihn die den Unfall aufnehmenden Polizisten pusten. Das Display des Kontrollgerätes zeigte einen Wert von 2,2 Promille an. Der Unfallfahrer zog sich eine Platzwunde an der Nase zu und wurde mit einem Rettungswagen ins Wetzlarer Krankenhaus transportiert. Dort entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Die Schäden an seinem Skoda belaufen sich auf rund 4.000 Euro.

Solms-Oberndorf: Mit Promille auf dem Dach gelandet -

Ohne Verletzungen überstand ein 23-jähriger Unfallfahrer einen Überschlag mit seinem Ford Fiesta. Der aus Braunfels stammende Mann fuhr am Sonntagmorgen (05.02.2017), gegen 05.50 Uhr von Albshausen in Richtung Oberndorf. In einer langgezogenen Linkskurve verlor er die Kontrolle über seinen Kleinwagen, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Der Fiesta landete auf dem Dach - der Crash-Pilot krabbelte unverletzt heraus. Sein Alkoholtest brachte es auf 3,2 Promille. Polizisten aus Wetzlar nahmen ihn mit auf die Wache, wo er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Zudem stellten die Ordnungshüter seinen Führerschein sicher. Den Totalschaden an seinem Ford schätzt die Polizei auf rund 3.000 Euro. Den Promillefahrer erwartet nun ein Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Leun-Biskirchen: Unbekannter erschreckt mit Horror-Maske -

Nach einem schlechten Scherz an der Kindertagesstätte im Kirchweg, bittet die Wetzlarer Polizei um Mithilfe. Am Montag vergangener Woche (30.01.2017), gegen 19.55 Uhr brachte eine Reinigungskraft Müllsäcke zu den vor der Kita aufgestellten Mülltonnen. Plötzlich hörte sich ein hämisches Lachen und entdeckte hinter einer Hecke eine Gestalt. Diese hatte sich eine Horrormaske übergezogen und wollte die Frau offensichtlich erschrecken. Die Frau zeigte sich wenig beeindruckt, drohte mit der Polizei und ging zurück in die Kita. Der Unbekannte trat noch gegen einen der Müllsäcke und rannte in Richtung Schule davon. Nach Einschätzung der Zeugin handelte es sich um einen etwa 160 cm großen Jugendlichen. Der hatte eine normale Statur, trug eine dunkles Kapuzenshirt und die besagte Horrormaske. Hierbei handelte es sich nicht um eine Horror-Clownmaske, sondern eher um eine menschliche Fratze. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Person in Biskirchen noch gesehen? Wer kann Angaben zur Herkunft der Maske oder den unbekannten "Scherzkeks" machen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Leun - B49: Diebe an der Bundesstraße -

Am zurückliegenden Wochenende suchten Diebe zwischen Leun und Tiefenbach eine Baustelle in der Nähe der B 49 auf. Sie hebelten eine Container auf, der den Arbeitern als Aufenthaltsraum dient. Vergeblich versuchten sie einen zweiten Container aufzubrechen. Beute machten sie offensichtlich nicht. Die Reparatur der Containertüren wird rund 1.000 Euro kosten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Braunfels-Bonbaden: Schlägerei im Bürgerhaus - Polizei sucht Zeugen -

Nach einer Auseinandersetzung während einer Après-Ski-Party im Bürgerhaus, bittet die Wetzlarer Polizei um Mithilfe. Zwei Beteiligten mussten im Wetzlarer Krankenhaus leichtverletzt behandelt werden.

Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes alarmierten am frühen Sonntagmorgen (05.02.2017), gegen 01.50 Uhr die Wetzlarer Polizei. Auf dem Parkplatz waren zwei Gruppen körperlich aneinander geraten. Insgesamt sollen rund 20 Personen an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen sein. Sofort machten sich mehrere Streifen auf den Weg. Als sie in Bonbaden ankamen, waren die meisten Beteiligten bereits auf und davon. Zurück blieben zwei Leichtverletzte, unter anderem ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes, der eine Ladung Pfefferspray abbekommen hatte. Die genauen Hintergründe der Schlägerei sind der Polizei derzeit nicht bekannt.

Allerdings sollen Besucher der Veranstaltung die Schlägerei beobachtet haben. Die Polizei sucht Zeugen und bittet Besucher der Après-Ski-Feier, die Angaben zum Hergang oder zu Beteiligten der Schlägerei machen können, sich unter Tel.: (06441) 9180 bei den Wetzlarer Ordnungshütern zu melden.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei
Twitter: www.twitter.com/polizei_mh
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung