Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-HM: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Hameln und der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Shisha-Bar-Kontrollen im Landkreis Hameln-Pyrmont und Holzminden

Landkreise Hameln-Pymont und Holzminden (ots) - Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden hat am Freitag ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

27.12.2016 – 10:22

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: Verkehrsunfälle vom Weihnachtswochenende

Dillenburg (ots)

   -- 

Dillenburg: Mit Promille durch den Nordportalkreisel -

Beim Verlassen des Nordportalkreisels in den Auweg, verlor ein 45-Jähriger am frühen Freitagabend (23.12.2016) die Kontrolle über seinen Opel Corsa. Er kam nach rechts von der Fahrspur ab, stieß gegen einen Pfosten und kam letztlich an einer Betonabsperrung zum Stehen. Der Dillenburger blieb unverletzt. Die Unfallschäden summieren sich auf ca. 1.000 Euro. Ein Alkotest bestätigte die Vermutung der Polizisten, dass der Unfallfahrer unter Alkoholeinfluss stand. Er brachte es auf 2,34 Promille. Nach einer Blutentnahme und der Sicherstellung seines Führerscheins, durfte der Promillefahrer die Dillenburger Polizeistation wieder verlassen.

Driedorf-Waldaubach: Betrunken ins Schleudern geraten -

Mit einem abgebrochenen Zahn, einer geprellten Unterlippe sowie einem lädierten Handgelenk kam ein 23-Jähriger nach einem Unfall davon. Der aus Rennerod stammende Passatfahrer war am 26.12.2016, gegen 05.10 Uhr von Waldaubach in Richtung Rabenscheid unterwegs. Dort kam er nach links von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Baum. Die den Unfall aufnehmende Streife roch seine Alkoholfahne und ließ ihn pusten. Das Testgerät zeigte einen Wert von 1,75 Promille an. Der Unfallfahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein auf der Polizeiwache zurücklassen. Der Gesamtsachschaden liegt bei ca. 6.000 Euro.

Wetzlar-Garbenheim - B 49: Mit über 2 Promille in die Leiplanke -

In Höhe von Garbenheim krachte ein Promillefahrer am frühen Heiligabend (24.12.2016) in die Leitplanke der Bundesstraße 49. Um 04.45 Uhr war der 36-Jährige von Limburg in Richtung Gießen unterwegs. Sein 2-er BMW geriet ins Schleudern und prallte in die Mittelleitplanke. Der Gießener blieb unverletzt, die Schäden an seinem BMW und der Leitplanke beziffert die Polizei auf insgesamt 6.000 Euro. Da er eine Alkoholfahne hatte, "pustete" er in ein Testgerät. Das Display zeigte einen Wert von 2,17 Promille an. Der Morgen endete für den Mann auf der Wetzlarer Wache. Dort nahm ihm ein Arzt Blut und die Ordnungshüter seinen Führerschein ab.

Wetzlar: Honda trifft Mauer und Zaun -

Offensichtlich zu flott war ein Honda-Fahrer am frühen Morgen des 24.12.2016 in der Siegmund-Hiepe-Straße unterwegs. Der Wetzlarer fuhr gegen 01.15 Uhr von der Braunfelser Straße kommend in Richtung eines schottischen Spezialitätenrestaurants. In einer Linkskurve verlor der 19-jährige Wetzlarer die Kontrolle über sein Gefährt, prallte zunächst gegen die Grundstücksmauer und anschließend gegen den Zaun eines Firmengeländes. Die Schäden an seinem "Jazz" belaufen sich auf rund 3.000 Euro. Für die Reparatur der Mauer und des Zaunes kommen nochmals 1.000 Euro zusammen. Wegen der Frontschäden des Hondas, musste ihn ein Abschleppwagen von der Unfallstelle abholen.

Hüttenberg-Hörnsheim: Ausweichmanöver endet an Hauswand -

Um einem entgegenkommenden Auto auszuweichen, lenkte ein 30-jähriger Seatfahrer zu scharf nach rechts und kollidierte mit einer Hauswand und einem Verkehrsschild. Am 25.12.2016, gegen 15.15 Uhr durchfuhr der aus Stuttgart stammende Mann die Ortsdurchfahrt von Hörnsheim. Dort wollte er an einem am rechten Fahrbahnrand abgestellten Fahrzeug vorbeifahren, während ihm ein Autofahrer entgegen kam. Er zog mit seinem Ibiza nach rechts, streifte die Fassade des Hauses und überfuhr das Verkehrszeichen. Der Unfallfahrer blieb unverletzt. Die Schäden an seinem Gefährt, der Fassade und dem Schild schätzt die Polizei auf ca. 5.000 Euro.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung