Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 01.08.2016

Dillenburg (ots) -

   -- 

Dillenburg: Anhängerplane und Tor besprüht -

Mit schwarzer Farbe verewigte sich ein Unbekannter Sprayer am Wochenende in der Mittelfeldstraße. In der Nacht von Freitag (29.07.2016) auf Samstag (30.07.2016) sprühte er die Zahl "5" auf die Plane eines Anhängers und auf ein Garagentor. Die Beseitigung der Schmierereien wird etwa 200 Euro kosten. Hinweise zum dem Unbekannten nimmt die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 entgegen.

Herborn: Handtaschen bemalt -

Einen mehr als fragwürdigen Spaß erlaubte sich ein Unbekannter bereits zum dritten Mal an einem Taschengeschäft in der Hauptstraße. Mit einem Filzstift oder einen Kugelschreiber beschmierte der Täter Handtaschen, die an Verkaufsständern eines Taschengeschäftes in der Hauptstraße hingen. Das letzte Mal schlug der Unbekannte am Donnerstag vergangener Woche (28.07.2016) zu. Bereits Mitte Juli und Ende März war die Inhaberin des Geschäftes Opfer dieser Beschädigungen geworden. Die Schäden von Donnerstag belaufen sich auf mindestens 300 Euro. Zeugen, die den Täter oder die Täterin vergangene Woche beobachteten oder sonst Angaben zu deren Identität machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 mit der Herborner Polizei in Verbindung zu setzen.

Herborn-Uckersdorf: Twingo zerkratzt -

In einem Zeitraum von 90 Minuten ließ ein Unbekannter am Lack eines Renault einen Schaden von etwa 600 Euro zurück. Der rote Twingo parkte am Sonntag (31.07.2016), zwischen 17.00 Uhr und 18.30 Uhr in der Waldstraße. In dieser Zeit trieb der Täter Kratzer in den Lack des hinteren Kotflügels auf der Beifahrerseite. Hinweise zum Täter nehmen die Ermittler der Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Solms-Burgsolms: Nach Randale ausgenüchtert -

Der Streit mit dem Wirt einer Gaststätte in der Frankenstraße endete für einen 48-Jährigen in der Ausnüchterungszelle. Am Freitagabend (29.07.2016) rief der Wirt die Wetzlarer Polizei zu Hilfe. Ein Gast hatte seine Frau beleidigt, ihn selber geschlagen und sich geweigerte die Kneipe zu verlassen. Als die Kollegen das Gasthaus betraten, wurden sie sogleich mit den Worten "Pissbirnen" begrüßt und angegriffen. Die Ordnungshüter setzten Pfefferspray ein, überwältigten ihn und legten ihm die Handschellen an. Anschließend ging es im Funkwagen in Richtung Wetzlarer Polizeistation. Auf dem Weg und anschließend im Gewahrsam bedrohte und beleidigte der 48-Jährige die Kollegen fortwährend. Er verbrachte die Nacht in der Ausnüchterungszelle und durfte diese am nächsten Morgen wieder verlassen. Auf den Solmser kommen Anzeigen wegen Beleidigung, Bedrohung, Körperverletzung, Hausfriedensbruch und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu.

Leun-Biskirchen: Diebstahl oder Vandalismus? -

In der Stockhäuser Straße vergriffen sich Unbekannte an einem roten Leichtkraftrad. Ob die Täter einen Diebstahl im Sinn hatten oder ob sie von ihrer Zerstörungswut angetrieben wurden, kann momentan nicht gesagt werden. Der Besitzer stellte seine Honda am Samstagabend (30.07.2016), gegen 22.00 Uhr auf einen Parkplatz vor der Haunummer 1 ab. Als er nach 45 Minuten zurückkehrte, lag die Maschine etwa fünf Meter entfernt in einer Wiese. Durch den Sturz blieben Schäden an Kennzeichen, Auspuff, Seitenverkleidung, dem Griffstück und Bremshebel sowie am Außenspiegel zurück. Die Reparatur wird rund 1.000 Euro kosten. Zeugen, die die Täter am Samstag zwischen 22.00 Uhr und 22.45 Uhr beobachteten oder die sonst Angaben zu deren Identität machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Ehringshausen und Mittenaar-Bicken: Heurundballen und Schafstall offensichtlich angesteckt / Polizei bittet um Mithilfe -

Nach Bränden in Ehringshausen und Bicken am vergangenen Montag (25.07.2016) bitten die Ermittler der Wetzlarer Kriminalpolizei um Hinweise. Sie gehen in beiden Fällen von Brandstiftung aus.

Am Montagabend, gegen 21.00 Uhr meldeten Zeugen den Brand von Heurundballen im Bereich der Straße "Fischbachseit" und dem Eisensteinweg. Etwa 40 Ballen hatten Feuer gefangen. Die Feuerwehr zog das brennende Heu auseinander und löschte den Brand. Ein technischer Defekt und Selbstentzündung können nach derzeitigem Ermittlungsstand ausgeschlossen werden. Die Sachschäden beziffert die Polizei auf ca. 1.500 Euro.

Etwa zum selben Zeitpunkt alarmierten Verkehrsteilnehmer der Landstraße zwischen Mittenaar-Bicken und Siegbach-Eisemroth die Feuerwehr. Sie waren auf einen Feuerschein unweit der Landstraße aufmerksam geworden. Auch hier rückten die Brandbekämpfer an und löschten einen in Flammen stehen Schafstall. Gemeinsam mit einem Brandsachverständigen untersuchten Mitarbeiter der Kriminalpolizei den Brandort. Sie fanden weder Hinweise auf einen technischen Defekt noch auf eine natürliche Brandursache. Auch in diesem Fall gehen sie derzeit von Brandstiftung aus. Die Schadenshöhe bei diesem Brand steht noch nicht fest.

Zeugen, die am Montag Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Brandstellen in Ehringshausen oder Bicken beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

Solms-Niederbiel: Gegenverkehr übersehen -

Eine 51-jährige Suzuki-Fahrerin war am Sonntagnachmittag (31.07.2016) von der Forsthausstraße in Richtung Oberbieler Straße unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer 40 parkten am rechten Fahrbahnrand zwei PKW. Die Solmserin wollte mit ihrem "Swift" an den geparkten Autos vorbeifahren. Als sie bereits den ersten passiert hatte, kam ihr plötzlich ein VW Touran entgegen. Der 22-jährige Fahrer aus Solms übersah den Suzuki aus Unachtsamkeit und stieß frontal mit dem Suzuki zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Dieser summiert sich auf etwa 4.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (N.S.)

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: