Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 27.06.2016

Dillenburg (ots) -

   -- 

Haiger: Überschlag unverletzt überstanden -

Großes Glück hatte ein 29-jähriger BMW-Lenker am Samstagabend (25.06.2016) auf der Sauerlandlinie. Der aus Siegen stammende Mann war mit seinem 1-er zwischen Dillenburg und Haiger-Burbach in Richtung Dortmund unterwegs. Aus bisher nicht bekannten Gründen kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr den unbefestigten Seitenstreifen und überschlug sich an der angrenzenden Böschung. Der Wagen kam auf den Rädern zum Stehen und der Unfallfahrer konnte unverletzt das Auto verlassen. Der BMW hat nur noch Schrottwert.

Herborn-Seelbach: Vandalen beschädigen Verkleidung -

Auf dem Gelände der ehemaligen Bundeswehrkaserne trieben in der zurückliegenden Woche unbekannte Vandalen ihr Unwesen. Die Täter schleuderten ein Eisenrohr gegen die Aluminiumverkleidung einer Werkhalle und ließen einen Schaden von rund 8.000 Euro zurück. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Unbekannten in der Nacht von Donnerstag (23.06.2016) auf Freitag (24.06.2016) beobachtet oder kann sonst Angaben zu deren Identität machen? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Herborn: Falschherum durch die Einbahnstraße -

Ein 17-jähriger Herborner fuhr am Sonntagnachmittag (26.06.2016) mit seinem Mountainbike entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung die Friedrich-Birkendahl-Straße in Richtung Schlossstraße hinunter. Zeitgleich war eine 36-Jährige mit ihrem Polo auf der Friedrich-Ebert-Straße Richtung Franzosenweg unterwegs. Auf Höhe der Kreuzung kam es dann zum Crash. Die Beifahrertür des VWs wurde durch den Biker eingedellt. Durch den Zusammenstoß wurde der Fahrradfahrer leicht am Arm verletzt. Der Sachschaden am PKW beläuft sich auf geschätzte 1.000 Euro; der am "Haibike" auf 100 Euro. (N.S.)

Herborn: Auf dem Kornmarkt Lexus gerammt -

Nach einer Verkehrsunfallflucht auf dem Kornmarkt bittet die Herborner Polizei um Mithilfe. Vergangene Woche, zwischen Mittwochabend (22.06.2016), gegen 20.00 Uhr und Donnerstagfrüh (23.06.2016), gegen 04.00 Uhr, parkte in Höhe der Hausnummer 3 ein silberfarbener Lexus RX300 mit Luxemburgischer Zulassung. In dieser Zeit rammt ein Unbekannter den Wagen und ließ einen etwa 2.500 Euro teuren Schaden am Heck der Fahrerseite zurück. Anschließend flüchtete der Unfallfahrer, ohne sich um den Schadensausgleich zu kümmern. Hinweise zu ihm oder seinem Wagen nehmen die Ermittler der Wetzlarer Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Herborn: Aquaplaning auf der Autobahn -

Auf rund 17.500 Euro schätzt die Polizei den Schaden, nachdem ein Kia-Fahrer am Samstagnachmittag (25.06.2016) auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten war. Der aus Osnabrück stammende Mann fuhr mit seinem "Sportage" zwischen Herborn-Süd und Herborn-West in Richtung Dortmund. Aquaplaning brachte den Wagen ins Schleudern. Zunächst touchierte er die Mitteilleitplanke, prallte von dort ab und krachte in die rechte Schutzplanke. Der 42-Jährige blieb unverletzt. Sein Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Mittenaar-Bicken: Tür hält -

In der Schulstraße versuchten Unbekannte in ein Einfamilienhaus einzudringen. In der Zeit zwischen Samstag (25.06.2016), gegen 15.45 Uhr und Sonntag (26.06.2016), gegen 12.00 Uhr hebelten die Täter an der Eingangstür. Sie schafften es nicht die Tür zu überwinden und machten sich unerkannt aus dem Staub. Die Höhe der Aufbruchschäden können noch nicht beziffert werden. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Ehringhausen: Beschädigungen an der Schule -

Am zurückliegenden Wochenende beschädigten Unbekannte eine Scheibe der Johannes-Gutenberg-Schule. Am Sonntagabend (26.06.2016) entdeckte ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes die eingeworfene Scheibe. Wann genau die Täter einen Stein gegen das Fenster eines Treppenaufganges schleuderten, kann momentan nicht gesagt werden. Die Reparatur wird etwa 1.500 Euro kosten Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Ehringshausen: Unfallflucht in der Wetzlarer Straße -

Auf rund 300 Euro Schaden wird der Besitzer eines blauen Toyota "Celica" sitzen bleiben, sollte der flüchtige Unfallfahrer nicht ermittelt werden. Der hatte im Hof eines Mehrfamilienhauses in der Wetzlarer Straße den Toyota gerammt. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken war der Unbekannte mit seinem Wagen gegen die Frontschürze des Japaners gestoßen und hatte sich anschließend aus dem Staub gemacht. An dem Toyota entdeckten die Ermittler weiße Farbe. Sie suchen nun Zeugen, die Angaben zum Unfallwagen oder dessen Fahrer machen können. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Bischoffen-Niederweidbach: Notarzt wird eingeflogen -

Da der verunfallte 57-Jährige ein blutverdünnendes Medikament eingenommen hatte, forderte die Besatzung des Rettungswagens einen Helikopter mit Notarzt an. Zuvor war der Motorradfahrer aus Ehringshausen auf der Landstraße zwischen Roßbach und Niederweidbach von der Straße abgekommen und in den Straßengraben gerutscht. Dabei verletzte er sich an der Schulter. Die Rettungswagenbesatzung brachte ihn letztlich zu weiteren Untersuchungen in das Klinikum Wetzlar. An seiner BMW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro. (N.S.)

Hohenahr: Unfallverursacher landet im Graben -

Auf der Landstraße zwischen Groß-Altenstädten und Niederweidbach ereignete sich am Freitagabend (24.06.2016) ein Verkehrsunfall. Ein 24-jähriger Mittenaarer geriet in einer Kurve mit seinem Audi nach rechts auf einen unbefestigten Teil der Straße. Dadurch verlor er die Kontrolle über seinen PKW und schleuderte auf die Gegenfahrbahn. Dort befand sich in diesem Augenblick eine 48-jährige VW-Fahrerin aus Aßlar. Die Frau versuchte vergeblich durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß zu vermeiden. Es kam zum Crash, wobei der VW Käfer dabei so stark beschädigt wurde, dass er abgeschleppt werden musste. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 3.500 Euro. (N.S.)

Wetzlar-Hermannstein: Wohnungseinbruch -

Aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straße "An der Schäfersheck" erbeuteten Einbrecher einen Fernseher und einen Monitor. In der Nacht von Samstag (25.06.2016) auf Sonntag (26.06.2016) nutzten die Täter die Abwesenheit des Bewohners, brachen die Tür auf und griffen sich die rund 1.000 Euro teure Beute. Angaben zu den Aufbruchschäden können noch nicht gemacht werden. Die Polizei sucht Zeugen, die die Diebe zwischen 19.00 Uhr und 02.30 Uhr beobachteten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar-Dutenhofen: Handtasche erbeutet -

Am Dutenhofener See bedienten sich Unbekannte aus einem grauen Toyota Aygo. Der Kleinwagen parkte zwischen Freitagabend (24.06.2016) und Samstagfrüh (25.06.2016) auf dem Parkplatz des Badeweihers. Nachdem sie eine Scheibe eingeschlagen hatten, griffen sie sich von der Rückbank eine blau-weiße Lederhandtasche. Mit dieser Tasche fielen den Dieben ein Führerschein, ein Pass, eine Bankkarte, ein Versichertenkärtchen sowie ein Geldbeutel mit rund 15 Euro in die Hände. Für eine neue Scheibe wird die Bestohlene etwa 200 Euro aufbringen müssen. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Diebstahl aus Pkw -

Mit einem Mobiltelefon im Wert von rund 150 Euro suchte ein Dieb auf dem Aldi-Parkplatz in der Altenberger Straße das Weite. Am Donnerstagnachmittag (23.06.2016), gegen 17.30 Uhr ließ die Besitzerin das Handy in ihrem silberfarbenen Ford Focus zurück. Ein Unbekannter verschaffte sich Zugang zu dem Wagen und griff sich das Mobiltelefon. Hinweise zu dem Täter nehmen die Ermittler der Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Leun: Während Einkauf bestohlen -

Am Freitagabend (24.06.2016) ließen Diebe zwei Handys und eine Sonnenbrille aus einem schwarzen Volvo XC70 mitgehen. Der Kombi stand gegen 20.10 Uhr auf dem Rewe-Parkplatz im Röntgenweg. Aus diesem erbeuteten sie ein iPhone 4, ein iPhone 5s sowie eine Sonnenbrille der Marke "Ray-Ban" im Gesamtwert von rund 450 Euro. Zeugen, die die Täter beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Braunfels-Bonbaden: 2 von 6 landen im Krankenhaus -

Eine Gruppe von sechs Motorradfahrern war am Samstagnachmittag (25.06.2016) auf der Landstraße von Bonbaden nach Oberndorf "on tour". Ein 34-Jähriger aus dem Rems-Murr-Kreis verlor aus bisher nicht bekannten Gründen die Kontrolle über seine Harley-Davidson. Er rutschte mit seiner Maschine auf die Gegenfahrbahn. Der dahinterfahrende 45-jährige Kawasaki-Fahrer aus dem Weimarer Land versuchte noch auszuweichen, was aber misslang. Es kam zum Zusammenstoß. Beide Motorradfahrer verletzten sich. Sie wurden von Rettungswagen in das Klinikum Braunfels gebracht. Die Zweiräder waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 6.500 Euro. (N.S.)

Schöffengrund: Unfallfahrer verschätzt sich -

Am Donnerstagnachmittag (23.06.2016) war ein 37-jähriger Braunfelser mit seinem Dacia von Laufdorf nach Nauborn unterwegs. Beim Abbiegen am Laufdorfer Kreuz nahm er einem 56-jährigen Hyundai-Fahrer aus dem Schöffengrund die Vorfahrt. Beide Fahrzeuge krachten zusammen. Beide Fahrer verletzten sich leicht. Sie wurden mit Rettungswagen in anliegende Krankenhäuser gebracht. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf zirka 18.000 Euro geschätzt. (N.S.)

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: